Wie kann ich mein ehrenamtliches "Team" in meiner Firma vermerken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer ehrenamtlichen Arbeit besteht kein Arbeitsverhältnis. Hat das Bundesarbeitsgericht 2012 entschieden.
Also musst du nichts beachten, angeben auf einem formlosen Beiblatt ist optional, nicht verlangt denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lemo1991
02.02.2016, 11:48

Das Nebengewerbe musst du dir vorher vom Arbeitgeber genehmigen lassen, falls es nicht branchenfremd ist.

0
Kommentar von mxpro
02.02.2016, 11:53

Heißt das also, das ich einfach in der Teamliste "Ehrenamtlich" hinschreibe, bzw. wie kennzeichne ich, dass er kein Mitarbeiter meines Gewerbes ist? Denn kennzeichnen das er "mithilft" möchte ich schon...

0
Kommentar von Lemo1991
02.02.2016, 11:53

Sollte eigentlich problemlos möglich sein, einfach kurz nachfragen und betonen, dass das deine Freizeitbeschäftigung ist. Direkt beim Vorgesetzten.

0
Kommentar von Lemo1991
02.02.2016, 11:55

Also ganz ehrlich: Ich würde ehrenamtliche Mitarbeiter gar nicht angeben. Das Finanzamt will von dir eine Steuererklärung, die gesonderte und einheitliche Feststellung. Je nachdem ob du ein Einzelgewerbe anmeldest oder mit einem Partner eine GbR betreibst. Dort gibst du nur den Umsatz an, das war es.

1

Niemand vom Finanzamt wird glauben, dass in einem gewinnorientierten Unternehmen ehrenamtliche Mitarbeiter tätig sind.

Hier steht dann der Gedanke "Schwarzarbeit" im Raum und du bekommst ordentlich Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mxpro
02.02.2016, 13:43

Ich muss das mal anderes Formulieren. Diese "Mitarbeiter" sind einfach Leute aus der Community, die Ihre Freizeit investieren um mitzuhelfen, diesen Leuten möchte ich danken, in dem ich Sie auf die Teamliste schreibe -- jedoch erweckt das den verdacht das diese angestellt sind. Das soll es nicht, verstehst du was ich meine, bzw. was ich vor habe?

0
Kommentar von Lemo1991
02.02.2016, 14:08

Nein, niemand kriegt Probleme, vielleicht wird nachgefragt aber wenn das ehrenamtliche Mitarbeiter sind ist das so.

In jeder Community gibt es ehrenamtliche Mitarbeiter.

0

Was soll denn eine Teamliste sein?

Du bist zwar nicht Arbeitgeber, aber trotzdem unter Umständen sogar verpflichtet sie bei der Berufsgenossenschaft zu versichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?