TCH Abbaustoff im Urin bei Drogenscreening

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Innerhalb weniger Tage drei Fragen zum gleichen Sachverhalt. Das Thema muss Dir aber ziemlich heftig auf den Nägeln brennen.

Hier Dein Fahrplan:

  1. Wahlweise über das internet oder in einer Apotheke einen "Schnelltest Cannabis" kaufen: http://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/3923610/drogentest-thc-20-spezial.htm , dann weißt Du wenigstens sicher, ob zum jetzigen Zeitpunkt noch etwas nachweisbar ist.

  2. Über die anstehende betriebsärztliche Untersuchung informieren, ob da tatsächlich ein Drogentest durchgeführt wird. In 98 % aller Fälle steht die Abgabe einer Urinprobe bei solchen Untersuchungen nämlich nur im Zusammenhang mit der Möglichkeit des Nachweises von Zuckerkrankheit oder einer bakteriellen Harnwegsinfektion.

  3. Es soll ja auch Menschen geben, aus denen trotz Cannabiskonsums noch richtig etwas geworden ist. 50 Beispiele dafür in der Kommentarspalte:

ja sicher ist mir das wichtig...geht um alles oder nichts. :) Ja definitiv ein Drogenscreening. Danke für deine Info. :D

0

also ich glaube, dass sie geringe mengen finden werden, weil es je nach körper bis zu 3 monate dauern kann. aber du kannst ja einfach sagen, dass du auf ner party warst und die dort gekifft haben und du leider unmittelbar dadurch gegangen bist und es sich auch im ganzen raum verteilt hat, du somit also eher "opfer" dieser sache bist ;D biete einfach an, in 6 wochen nochmal zu kommen, damit du beweisen kannst, dass du sowas nicht machst (also nicht regelmäßig) ;) denn ich denke, so 1-2x im jahr ist vollkommen mkay, wenn sich dazu der anlass bietet ;D

also das weiß selbst ich, dass die 3 Monate meist der Fall sind, wenn man Dauerkiffer ist...

0

Da sollte nichtsmehr gefunden werden. 6 Wochen sind ne lange Zeit und nur jemand der viel und regelmäßig raucht hat es solange in sich. Wenn du nur paar mal dran gezogen hast und nichtmal inhaliert hast, dann sollte da garnichtsmehr zu finden sein.

Wieso denn dran ziehen wenn man nicht inhaliert? :-)

was getrunken, waren zelten...Freunde gingen mir auf die Nerven, da hab ich halt dran gezogen...voll bescheuert, weiß ich selber... danke für die Antwort

0
@Schicksex25x

Ich rauch lieber einen als einen zu trinken. THC is kein Zellgift wie Alk. Außerdem hilfts mir bei meiner Neurodermitis, ich kratze weitaus weniger.

0
@treblis

ja ok, muß auch jeder selber wissen, nur ist natürlich total panne, wenn du da am Joint ziehst, und dann in 6 Wochen auf einmal ein Drogenscreening für n mega mega mega geilen Job hast, bei dem du so gut wie angenommen bist. Jetzt kommt nur noch die Untersuchung beim Betriebsarzt und dann hab ich den Job. Da könnte man sich selber in die Schnauze hauen. Aber ich hoffe einfach, dass so ne geringe Menge da nichts ausmacht..

0

Das werden sie dir schon mitteilen... Aber bei der geringen Menge hast du wohl nichts zu befürchten.

also nur zur Info: war alles negativ :) :) :)

Nein, das is nich mehr nachweisbar.

Was möchtest Du wissen?