Taxiunfall

8 Antworten

So einfach kann man das nicht beantworten. Das kommt darauf an wie groß die Schuld des Arbeitnehmers ist. Bei grob Fahrlässigem Verhalten kann man schon haften. Allerdings gibt es auch Haftungsbeschränkungen. Das ist ein weites Feld. Schau mal im BGB § 619a, "Beweislast bei Haftung des Arbeitnehmers" (BGB kann man googlen)

Das Verlangen des Taxiunternehmers ist verständlich: Würde er wegen jedes kleinen Schadens die Kaskoversicherung in Anspruch nehmen, wären die Beiträge bald unbezahlbar... Er kann den Fahrer in Regress nehmen, wenn dieser den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat. Dagegen kann sich der Fahrer mit dem Abschluss einer Dienstfahrzeugregressversicherung schützen.

Die Antwort ist leider nicht richtig. Es ist natürlich verständlich dass der Unternehmer dem Fahrer den Schaden in Rechnung stellen will, rechtlich aber nicht haltbar. Das Taxi ist quasi ein " Arbeitswerkzeug " mit dem er für seinen Chef das Geld verdient. Aber soetwas geht eben auch mal kaputt. Soetwas nennt man " unternehmerisches Risiko ".L.G. vom Seestern *

0
@Seestern271

Falsch Seestern, soweit grobe Fahrlässigkeit vorliegt kann man zumindestens den SB vom Fahrzeugführer und bei Vorsatz sogar den ganzen Schaden zurückfordern .... gibt dazu auch genug Gerichtsurteile.

Ich persönlich kenne genug Firmen die sogar bei grober Fahrlässigkeit den Gesamtschaden in Regress nehmen, rechtlich zwar nicht zuläsig, aber bei dem heutigen Arbeitsmarktverhältnis durchaus machbar!

0

Dein Freund ist im Sinne des Gesetzes " Erfüllungsgehilfe ". Das heißt er arbeitet im Auftrag und Rechnung auf den Namen des Unternehmers. Der Unternehmer steht somit auch in der " Haftpflicht " wenn wie in diesem Fall vom Arbeitnehmer ein Unfall gebaut wird. Dein Freund muss rechtlich gesehen nicht zahlen, wenn ihm kein Vorsatz nachzuweisen ist. Der Chef wird ihm allerdings versuchen mit Kündigung zu drohen. Dann bleibt nur noch das Arbeitsgericht. L.G. vom Seestern *

ein freund hat mit meinem auto einen unfall gebaut totalschaden

jemand hat mit meinem auto einen totalschaden verursacht, er ist gegen eine leitpfostsäule gekommen.

meine frage ist er ist bei der allianz und hat eine haftpflichtversicherung in allen sachen..würde die versicherung den schaden zahlen?

oder in welchem fall denn?

...zur Frage

kennt jemand eine brauchbare Webseite um ein USB Stealer Programm herunter zu laden?

ich bin über jede brauchbare Webseite dankbar!

...zur Frage

Warum kann man Ethanol mit Wasser löschen und Benzin (Hexan) nicht?

Bitte nur brauchbare Antworten geben, ist wirklich wichtig :) DANKE!

...zur Frage

Wie kann man Zeugen von Straftaten, die sich vor der Aussage drücken wollen, dazu überreden, eine brauchbare Zeugenaussage zu machen?

dazu überreden, eine brauchbare Zeugenaussage zu machen?

...zur Frage

Unfall Taxi Haftung

Guten Tag, ich befinde mich zurzeit in der Ausbildung und arbeite nebenbei im Taxiunternehmen meiner Mutter. Nun war ich zum Ende einer Nachtschicht am Wochenende so müde, dass ich so unkonzentriert und unachtsam war und gegen eine Verkehrsinsel gefahren bin. Ich war zu diesem Zeitpunkt 24 Std wach, da ich meinen anderen Beruf auch noch ausübe und Wochenends 12Std Schichten gefahren werden. Der Schaden beläuft sich auf 6.000 -8.000€. Da laut Aussage meiner Mutter die Gefahr besteht, dass die Versicherung kündigt, soll ich den Schaden aus eigener Tasche zahlen, da ich ja grob fahrlässig gehandelt habe. Für mich ist es aber eher fahrlässig, dass man mich 12Std fahren lässt, obwohl ich an dem selben Tag noch meine andere Arbeit ausübe und nicht schlafen konnte.

Bin ich jetzt wirklich dafür haftbar ?

mfg

...zur Frage

Gibt es denn wirklich keine brauchbare Lösung ein Audible Hörbuch seinem besten Freund zu leihen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?