Taxifahrer dirigieren

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du kannst ihm beim Vertragsabschluß sagen zu welchem Ziel und in welcher Route er Dir fahren soll. Ein "fahren Sie die nächste Straße recht ab" ist nicht gerade fahrerfreundlich. Die Taxometer registrieren Zeit und Entfernung und berechnen so den Preis. Wobei es auch Städte mit Pauschalpreisen gibt.

Natürlich kannst Du dem Fahrer den Weg vorgeben.

Die Taxiuhr misst gefahrene Strecke und Zeit in Verbindung mit der Geschwindigkeit. (Im Stau läuft die Uhr langsamer)

Da fällt mir noch spontan das alte Taxilied ein:

Aber unbedingt!

Taxifahrer sind zwar angehalten, nicht unnötige Umwege zu fahren und deswegen mehr auf die Uhr zu bekommen, haben aber oft billige Ausreden wie, sonst ist da immer frei oder, das ist die schnellere//kürzere Strecke, ...

Als Anwohner kennt man oft die günstigste Strecke.

Hallo ,

sicher kannst Du ihm sagen , wie er fahren soll! Sonst fährt er Dich schwindelig oder die Kirche ums Dorf :-))" Nichts dagegen das Sie fahren , würden Sie bitte folgende Strecke nehmen" ! Das ist eine klare Ansage , der er folgen sollte !

Ich mache das auch immer , falls ich mal Taxi fahren muss! Kenne meine Stadt in und auswendig und auch alle Schleichstrecken :-))

Das Taxameter misst die Wegstrecke und somit errechnet sich der Preis !

GLG und einen schönen Tag , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Normalerweise kannst du dem Taxifahrer sagen, wo er langfahren soll (manche fragen auch, ob sie lieber da oder da langfahren sollen)

Das Taxameter ist von Strecke UND Zeit abhängig.

Denke schon, dass Du das kannst. Schließlich bezahlst Du die Fahrt und der Fahrer unterliegt einer Dienstleistungspflicht.

Darf man den Taxifahrer dirigieren,

klar kannst du dem Fahrer das direkt sage, ich sage wie gefahren werden soll, du darfs aber nicht über feldwege fahren.

Preisrechner

Das Taxameter zählt die Meter und rechnet nach den Metern den Preis aus. Zudem kommt auch wenn man zum beispiel länger an eine Ampel steht ein Preis fürs warten. Du denkst der nimmt viel Geld ein, ist aber nicht der Fall. Denk alleine an die Unterhaltskosten des Fahrzeuges, Spritkosten, Steuern für den Staat, Lohnkosten, da bleibt nicht mehr viel Übrig.

im grunde genommen darfst du, jeder taxifahrer ist verschieden. manche kennen den weg und manche nicht, dann musst du ihnen während der fahrt alles erklären. man kann ja schließlich nicht jeden weg kennen

Der Preisrechner im Taxi hängt von der Zeit ab

Der Taxifahrer gibt die Zieladresse in sein Navi ein, da wäre es besser wenn du nicht so altklug daherkommst und ihn noch mit anderen Fahrrouten nervst

Der gestern hat keinen Navi benutzt und das war die Strecke von meiner Arbeit nach Hause, deshalb weiß ich auch welche der beste Weg ist. (Er wollte aber einen anderen Weg fahren).

Ich kann mir aber auch denken, dass manche Fahrer extra andere Wege nehmen, um den Preis um ein paar Euro in die Höhe zu treiben.

0

Der Preisrechner im Taxi hängt von der Zeit ab

Zeit und Metern, das zählt der Taxameter.

1

von beidem

wenn er fährt dann für die Strecke und wenn er steht dann mit der Zeit

Du kannst ihm sagen wie er fahren soll.

Was möchtest Du wissen?