Taxifahren? Kleinstadt? Sinnvoll?

5 Antworten

Wenn überhaupt, dann käme für mich nur Kleinstadt in Frage. Da kannste noch ein paar Krankenfahrten oder andere regelmäßige Sachen abgreifen.
In einer Großstadt geht oft kein Weg an dem Anschluß an eine Taxizentrale vorbei. Und mit welchen Auflagen und Repressalien die Arbeiten bzw. wie viel Prozente die schon kosten...naja muss jeder selbst wissen.
Allerdings auch und grade in einer Kleinstadt schläft die Konkurrenz nicht und neue Mitbewerber werden gern mal mürbe gemacht.

Taxifahrer in Kleinstädten leben in erster Linie von den Krankenfahrten. In heutiger Zeit, wo alle immer älter werden, kann das durchaus ein stabiles Einkommen darstellen. Man muss sich nur in die Abrechnerei mit den Krankenkassen reinfuchsen. Zusätzlich kommen dann noch Fahrten zum Flughafen oder Bahnhof dazu. Man ist also eher Mietwagenfahrer, als Taxifahrer, d.h. man wartet auf die Anrufe, nicht am Haltestand.

Gibt es dort viele Menschen ohne Auto? Viele ältere Leute ? Einkaufsmöglichkeiten ? Wie schaut es mit Bus oder Bahn aus ? Das solltest Du erst mal rausfinden. Wieviele Menschen leben dort und hast Du direkt im Ort schon Konkurrenz ?

Was möchtest Du wissen?