Tavor rezeptfrei?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tavor (Lorazepam) ist ein Medikament aus der Gruppe der Benzodiazepine. Es wirkt stark angstlösend, beruhigend, sedativ (schlaffördernd) und antiepileptisch. Bei akuten Erregungs und Angstzuständen sind Benzodiazepine wie Lorazepam (Tavor) alternativlos.

Allerdings sind Benzodiazepine nicht für eine Dauermedikation geeignet, und dies aus zwei Gründen:

1. Benzodiazepine machen bei längerem (ca. 8-12 Wochen) und regelmässigem (mehr als 4-5x die Woche) schwer abhängig. Der Entzug gleicht einem durchschnittlichen Rauschgiftenzug. Eine besonders perfide Entzugserscheinung ist der Rebound-Effekt. Ein Rebound-Effekt ist, wenn die ursprünglichen Beschwerden wie Angstzustände oder innere Unruhe in verstärkter Intensität zurück kehren.

2. Benzodiazepine sind auch mit einer sogenannten Toleranzentwicklung verbunden. Toleranzentwicklung heisst, dass der Körper und die Psyche sich langsam an das Medikament gewöhnt und somit immer höhere Dosen nötig sind um den gleichen Effekt zu erzielen.

Auch wenn dus sicher nicht gerne hörst: Wenn dein Arzt dir keine Benzodiazepine mehr verschreibt wird er seinen guten Grund haben. Ich hoffe er hat die Benzodiazepine langsam ausgeschlichen bzw. reduziert.

Ich weiss zwar nicht aus was für einem Grund du Benzodiazepine bekommen hast, doch das kannst du tun:

- Bei Angststörungen: Angststörungen können auch durch Antidepressiva der SSRI und SSNRI Klasse bekämpft werden. Bis diese Medikamente wirken dauert es ca. 5 Wochen. Des weiteren kommt das Medikament Pregabalin (Lyrica) in Frage. Dieses wirkt wie Benzodiazepine ebenfalls auf den Botenstoff GABA im Gehrin, macht jedoch nicht abhängig. Leider ist Pregabalin im unterschied zu Benzodiazepinen mit viel mehr Nebenwirkungen verbunden.

- Bei inneren Unruhezuständen bzw. innerer Anstpannung. Neuroleptika wie Seroquel können stark beruhigend (aber nicht angstlösend) wirken. Die Wirkung tritt nach ca. 40min-1h ein.

- Bei Schlafstörungen: Da hilft nur Augen zu und durch.

Tavor (Lorazepam) ist immer rezeptpflichtig. Online bestellen rate ich dir dringend ab. Da weis man nicht was drin ist und teilweise sind Stoffe drin, welche die ursprünglichen Beschwerden längerfristig noch verschlimmern können.

Wenn du Tavor willst, musst du also zu einem Arzt. Da führt kein Weg darum herum.

Sorry für die schlechten News...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird schon aus gutem Grund rezeptpflichtig sein. Und dein ARzt hat auch seinen Grund warum er es dir nicht mehr verschreibt.

Lange Rede kurzer Sinn: Ohne Rezept keine Tabletten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, das sit in BRD rezeptpflichtig. Also geh zum Arzt und besprich,w as es sonst für Möglichkeiten gibt.

Entspannungstechniken lernen um was zu ändern statt einfach nur Symptome unterdrücken ist hier sinnvollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Ihre Frage hin, stelle gerade fest, daß meinem Mann und mir Ashwaganda sehr guttut, ohne alle die Nebenwirkungen eines chemischen Medikamentes. Wir sind beide sehr ruhig und ausgeglichen, was bei uns schon "nicht normal" ist, und das schon seit einiger Zeit. Wir nehmen diese Nahrungsmittelergänzung nun ca 4 Wochen.

Ansonsten rate ich zum Durchstehen der momentan wohl unguten Gefühle. Es ist schwer, aber es lohnt sich. Wenn man es geschafft hat, ist man sehr stolz auf sich.

Und verbringen Sie so viel Zeit in der Natur, wie nur geht. Am besten im Wald. Das ist sehr beruhigend.

Auch wenn es manchmal gar nicht so ausschaut: Das Leben kann sehr schön sein. Und daß es auch verdammt viele Probleme zu lösen gibt, ist ganz normal. Das muß leider jeder. Wenn auch mal die Sonne nicht scheint, irgendwann kommt sie wieder zwischen den schwarzen Wolken hervor.

Und falls Sie mit Ihren Gefühlen gar nicht klarkommen, suchen Sie sich eine Gruppe von Menschen, die die gleichen Probleme haben. Adressen stehen in der Tageszeitung. z. B. Anonyma Alkoholiker, Emontions Anonymus, Alanon, oder Gruppen von Menschen mit Depressionen etc. Sie brauchen sich nicht zu schämen, denn alle haben da das gleiche Problem wie Sie. Im Gegenteil werden Sie dort mit offenen Armen empfangen und gelobt, für den Mut, etwas für sich tun zu wollen, das etwas mehr Mühe macht, als eben mal eine Pille einzuwerfen.

Das Besuchen einer Gruppe hilft ungemein. Ich weiß das, weil ich es auch tun mußte. Wahrscheinlich wäre ich schon ca 30 Jahre tot, wenn ich damals nicht zu einer Gruppe gefunden hätte.

Ich bin sicher, Sie werden bald (wieder) lachen können. Ich wünsche es Ihnen von ganzem Herzen!

Madmoisele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tavor kann stark abhängig machen, deshalb gibt es das nur auf Rezept und wohl auch nur befristet. Trotzdem würde ich mit dem Arzt sprechen, wenn Du es wirklich brauchst, kann er Dir sicher ein anderes, gleich wirksames Medikament verschreiben.

Alles Gute, Gruß gigunelsa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Legal bekommt man sie nicht, da sie rezeptpflichtig sind. Und von illegalen Quellen solltest Du besser die Finger lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bekommt man nicht ohne Rezept zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib mir mal ne Mail. Irep.geki@yahoo.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?