Tavor gegen Flugangst.. Wirkung, Dauer...?

7 Antworten

Das ist KEIN Mittel gegen Flugängste, schon gar nicht gegen leichtes Unbehagen!

Das sind heftige Notfallmedikamente, die vom Arzt verschrieben werden müssen und auch nur bei entsprechender Indikation zb. schwersten Panikattacken oder krampfenden Patienten in der Notaufnahme.

Kein vernünftiger Arzt wird dir das verschreiben.

Insbesondere bei Flugangst ist es sogar gefährlich, da du das Mittel nicht kennst, nicht weisst wie du drauf reagierst, der Körper sich anders verhält, Nebenwirkungen auftreten können, du müde wirst, Kreislauf beeinträchtigt wird und vieles mehr.

All das kann GRADE im Flugzeug und ohne Arzt zu ner echten Krise führen, erst recht wenn keiner weiss dass du was genommen hast, oder kein Gegenmittel vorhanden ist.

Manche reagieren paradox, bekommen Panik.... Und das dann im Flugzeug? Höchst gefährlich!

Nimm dir ein Hörbuch, entspannende Musik und Ablenkung mit und sprich die Stewardess an, dass sie besonders auf dich achtet und dir ggf die Ängste etwas nimmt.

Nicht zu vergessen sind auch die rechtlichen Aspekte bei der Einfuhr von Benzodiazepinen ins Ausland, da sie oft als Betäubungsmittel gelten. Hier zum Teil ebenfalls.

Da Tavor ein verschreibungspflichtiges Medikament ist, solltest du diese Fragen deinem Arzt stellen. 

Ich würde vor einem Flug nicht so ein Zeug nehmen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass tatsächlich etwas passiert, kannst du dann nämlich nicht mehr so gut reagieren. Und ich wäre lieber ganz da und hellwach, falls das Flugzeug (zum Beispiel) über die Landebahn hinausschießt und schnell evakuiert werden muss.

Informiere dich bitte, was du da nehmen willst. Das wegen Flugangst zu verschreiben ist absolut unverantwortlich. Kein vernünftiger Arzt wird dir dafür ein Rezept ausstellen.

Lass das!

Tavor 0.5 mg fuer flugangst Dosierung

Hallo,

also ich bin mir durchaus über die Konsequenzen und Abhängigkeitsrisiko von Tavor bewusst und normalerweise vermeide ich solch starke Medikamente, aber da mein letzter Flug so schlimm war und ich jetzt diesen Freitag wieder zurück in die USA zum studieren fliegen muss, habe ich keinen anderen Ausweg gesehen als mir Tavor verschreiben zu lassen. Hatte vorher schon etliche pflanzliche Sachen wie Baldrian und notfalltropfen ausprobiert, hat aber eigentlich nie geholfen.

Wie auch immer, mein Hausarzt weiss schon lange von meiner flugangst und da ich dieses mal befürchte nicht in den flieger steigen zu können, hat er mir 0.5 mg tavor verschrieben. Mit der dosierung konnte er mir nicht wirklich helfen, da er meinte das Medikament wirkt bei jedem anders stark. Er meinte, das manche schon bei 0.5 mg im stehen einschlafen würden und ich möchte das aber schon zuhause nehmen, da die angst die stunden vor dem fliegen fast am schlimmsten ist. Ich möchte auch nicht die einschläfernde Wirkung haben, aber lieber diese "*-egal-einstellung" bekommen. Ich sollte es daher zuhause mal ausprobieren, habe erst eine Tablette zerbrochen und nur 0.25 mg genommen, habe davon eigentlich nichts gemerkt. Dann am nächsten Tag habe ich 0.5 mg probiert, müde bin ich kein stück geworden, vielleicht etwas ruhiger, aber wenn ich ans fliegen denke bekomme ich zwar nicht mehr all zu grosse Panik, aber ein sorge Gefühl und etwas herzklopfen ist schon noch da. Ich habe auch absolut nicht das gefuehl neben mir zustehen, oder alles jetzt bewältigen zu können oder ähnliches.

Kann es sein das Tavor bei mir nicht wirkt? Oder ist meine Dosierung einfach nur zu gering, wenn ja, was würdet ihr empfehlen? Und kann es sein, dass das Medikament erst richtig wirkt wenn ich in der paniksituation bin? Ich dachte halt irgendwie, dass irgendeine Wirkung sich auch so bemerkbar macht....

Freue mich über jede antwort!

...zur Frage

Flugangst!medikamente

Hallo,habe leider seit vielen jahren flugangst. Vor 2jahren verschrieb mir mein Arzt Tafil 0,5,davon nahm ich vor dem Flug 2 stück doch leider keine Wirkung! Letztes Jahr hat er mir nachdem ich erzählt habe das Tafil nichts gebracht hat,Diazepam 5mg verschrieben.Hat leider nur die ersten 15minuten gewirkt. Was könnte ich gegen meine Flugangst nehmen? Tavor eventuell?Ist die Wirkung von Tavor Stärker als die von Valium?

...zur Frage

Lorazepam (Tavor) Sucht & Entzug

Angenommen, man würde jeden Tag 1,0mg Tavor Expidet (Schmelztabletten) nehmen. Und das 50 Tage lang. Mit kleinen Unterbrechungen von ein paar Tagen. (50 Tabletten insgesamt)... würde mann dann körperlich und psychisch schon stark abhängig sein? Und wie würde sich eine Sucht äußern, außer das Craving (Verlangen).? Kann mann einen kalten Entzug selbst machen, und wenn ja, wie hart ist der? So schlimm wie es bei Heroin der Fall sein soll?

Ihr braucht gar nicht kommen mit... mach es nicht ect. Ich habe gar keine Tabletten und habe es auch nicht vor. Ich möchte es einfach nur theroretisch wissen.

...zur Frage

Wie ist die Wirkung von Tavor

Hallo zusammen ich habe heute von meinem Psychologen Tavor verschrieben bekommen nur für den Notfall. Ich leide an einer Angstsörung und bin auch in einer Konfrontation Therapie. Ich würde diese Tablette auch nur nehmen wenn ich eine starke Panikattake habe. Ich würde gerne wissen wie es sich anfühlt nachdem die die Tablette genommen habe wann setzt die Wirkung ein wie lange wirkt es verschrieben habe ich 0,5mg bekommen. Ich bin mir im klaren das es sich um Diazepam handelt und schnell abhängig macht. Danke im Voraus

...zur Frage

Tavor Entzug , richtig?

Gruß euch ! Und zwar habe ich ein Problem , ich nehme seit genau 2 Jahren Tavor 1.0 mg täglich . 1 Woche merkte ich das es mich zu sehr runterzieht ich hab es nicht bemerkt hin und wieder, ließ ich mit der Einnahme 1 Tag verstreichen um zu sehen wie schwer es wird es wieder loszuwerden, jedenfalls dringen positive Gedanken in mir durch dieses Medikament für immer loszuwerden . Morgen ist mein 4 Tag komplett ohne Tavor das auf eigener Faust . Wie drückt sich der Entzug aus ?
Was sind körperlichen Symptome (nähere Erläuterung )?
Dauert der Entzug Lange ?
Was kommt auf mich noch zu ?
Kopfschmerzen sind mittlerweile sehr stark ! Wer hat schon mal Erfahrung mitgemacht ? Entzug e.t.c ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?