Tavor - Ab wann körperliche Abhängigkeit?

5 Antworten

Die Schnelligkeit einer Abhängigkeit ist sehr von Mensch zu Mensch verschieden. Eine körperliche Abhängigkeit könnte nach regelmässiger Einnahme über mehrere Monate möglich sein, aber du zeigst ja nur geringe Entzugserscheinungen. Eine psychische Abhängigkeit ist oft mit schlimmeren Entzugserscheinungen und Rückfällen gekennzeichnet. Aber nach einigen Tagen Tagen ohne Tavor wird die Wahrscheinlichkeit einer Abhängigkeit von Tag zu Tag geringer und sollte nach einer bis maximal zwei Wochen überstanden sein.

Tavor ist ein tranquilizer. Das ist ein Mittel gegen Angstzustände. Das bekommt man zur Beruhigung vor einer OP, zum Beispiel. Tavor ist für Dauereinnahme nicht geeignet, da es eben abhängig macht. Sprich mit deinem Arzt darüber.

Ich würde raten, das mit einem Arzt zu besprechen. Tvor macht extrem schnell anhängig (vom Hersteller sind zwei Wochen angegeben, in den Lehrbüchern zur Psychiatrie (z.B. Möller/Laux) 5 Tage). Es ist ein Notfall- und Akutmedikament, das nur ein paar mal eigesetzt wird, wenns nicht anders geht (z.B. bei akuter Suizidalität). Es soll langsam schrittweise im Rahmen eines pharmakologisch bestimmten Reduktionsplanes ausgeschlichen werden. Im Prinzip steht dies aber auch alles im Beipackzettel mehr oder minder genau drin, den sollte man vor Einnahme eines Medikamentes als mündiger Patient auch immer lesen.

Was möchtest Du wissen?