Taupunkt, wer kann mir das mal genau erklären?

5 Antworten

Luft besitzt immer einen bestimmten Grad an Feuchtigkeit. Kalte Luft kann wenig Feuchtigkeit aufnehmen, warme Luft umso mehr. Wenn Luft nun abkühlt, muss das Wasser irgendwo hin, da ab einer bestimmten Temperatur kein Wasser mehr gehalten werden kann. UNd genau diese Temperatur, ab wann feinste Tröpfchen aus der Luft ausscheiden, das ist der Taupunkt!

Ich hatte zunächst auch erst wikipedia bemüht, aber ich habe dann hier eine sehr schöne Seite (http://www.modernus.de/taupunkt-berechnung-berechnen-rechner-taupunktberechnung/taupunkt-tabelle-diagramm) gefunden, wo ein Online-Rechner für den Taupunkt integriert ist. Damit kann man dann auch mal für eigene Räume den Taupunkt bestimmen und schauen, und erkennen ob sich Schimmel bilden kann.

Antwort kommt zwar bestimmt ein wenig spät, aber vielleicht hilft es ja anderen.

hmmm... leider verstehe ich nicht genau, was du mit Taupunkt meinst...

  • draußen den Tau auf den Blättern ?

  • das Tauen von Eis oder Schnee ?

.

ich stehe etwas auf dem Schlauch :-((

Na das hier http://de.wikipedia.org/wiki/Taupunkt Aber ich versteh das leider nicht!

0
@annam7

ok - verstanden....

.

eigentlich ganz einfach - Luft kann in Abhängigkeit der Temperatur Wasser aufnehmen.

Je wärmer die Luft - desto mehr Wasser kann sie aufnehmen.

Wird die Luft kälter - kondensiert das Wasser aus. BEISPIEL: Im Herbst ist es tagsüber warm und Nachts wird es kühl - das Wasser kondensiert als Nebel aus und bildet Tautröpfchen.

.

Der Taupunkt, ist der Moment, wo das Wasser beginnt auszukondensieren....

.

ist es so verständlicher ?

viele Grüße, Jörn

0

Je höher die Temperatur ist,desto mehr Luft im Wasser kann gespeichert werden

Du kannst die Leute nicht einfach hängenlassen. Bedanke dich für die Antworten, hast doch sicher einen Knigge im Haus?

Was möchtest Du wissen?