Taugt fertiger Zementmörtel etwas?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Nagel trifft sich wieder selbst auf den Kopf. Soll heißen, er hat RECHT.

Mit dem Bewehrungstahl machste bestimmt keinen Fehler. Ich würde zwischen Wand und Erdreich eine starke Folie einbringen (Sperrschicht). Bei Beton einen Kaltanstrich o.ä.

Wenn du im Netz mal ordentlich Informationen zu Sichtbeton (z.B. Autobahnbrücken) einholst, kannste mal sehen was es doch für fantastische Möglichkeiten beim Betonbau gibt. Vielleicht kannst du dann auch auf die Verklinkerung verzichten. Doch ich glaube, das hängt ganz vom Gesamtambiente deines Hauses bzw. Grundstücks ab.

Grüße aus Leipzig. Mitor

Was das Mischungsverhältnis deines Betons angeht (Mörtel ist hier unpassend), antworte ich wie folgt: Mischst du selbst - dann so einfach wie möglich 3 Teile Sand/Kies/Splitt - 1 Teil Zement - Wasser (Wassermenge vorsichtig dosieren).

Willst du nicht selbst Mischen, dann hol dir das Zeug beim nächsten Mischwerk selbst ab, oder lass es dir bringen. Kostet entsprechend mehr.

0

ist aber komisch,was du da vorhast.ist doch kein beton,sondern mauermörtel.es gibt aber in den meisten kiesgruben fertigen betonkies in der körnung 16/32-den nur noch mit zement mischen-fertig.zu erdseite muss aber noch eine noppenfolie anbringen.

Ja die Noppenfolie hatte ich vergessen. In welchem Mischungsverhältnis wird das denn mit dem Kies angesetzt?

0

Es gibt fertigen Vergussbeton (0-16mm), z.B. von www.pagel.com - ist aber nicht ganz billig. Ansonsten kann man die Hohlblocksteine mit Zement, Sand, Kies-Gemisch ausfüllen. Nur Kies ist nicht gut, es muss auch Sand dabei sein. Ansonsten ist alles etwas kompliziert, was Du da vorhast, Ich würde alles aus Beton (mit Bewehrung) herstellen und dann verklinkern. G. Nagel

wenn schon musst du Fertigbeton nehmen ,aber günstiger kommst du weg wenn du selber mischt aber mit kies und nicht mit Sand

Das Fundament ist nicht tief genug, sollte mindestens 60cm tief sein...weil deine bewehrungseisen nicht tief genug im Fundament stecken.

Was möchtest Du wissen?