Taugt ein Kühlerdicht bei Wasserverlust etwas?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich halte es für nahezu ausgeschlossen dass eine Zylinderkopfdichtung kalt undicht ist und warm abdichtet. Diese Wolke an kalten Tagen wird meines Erachtens Kondenzwasser sein das praktisch an jedem Fahrzeug an kalten Tagen aus dem Auspuff geblasen wird, nur ist es an verschiedenen Fahrzeugtypen stark unterschiedlich.

Ich würde eher vermuten dass es eine Schlauchschelle nicht fest ist, durch Druck wird dann der Schlauch mit samt der Schelle auf dem Anschluss gezogen, die Schelle gegen die Wulst des Anschlusses gedrückt wodurch es schliesslich abdichtet. Ohne Druck im Schlauch wird die Schelle nicht gegen diese Wulst gepresst und es ist leicht undicht.

Mit Kühlerdichtmittel hab ich schon von einigen Erfolgen gehört, allerdings nur wenn sie in Verbindung mit Wasser ohne Frostschutz benutzt wurden (was zu dieser Jahreszeit problematisch werden dürfte). Ich hab aber auch schon öfter von Problemen mit Kühlerdichtmittel gehört, insbesondere dünne Stellen im Kühlkreislauf kann dieses Zeug auch verschliessen.

Sollte dies wirklich mit der Zylinderkopfdichtung zusammenhängen sollte es ausreichen wenn man die Zylinderkopfschrauben nachzieht.

Wie ist das, wenn Kühlerdicht mit Wssser ohne Frostschutz zum Erfolg führt. Hält dieses Kühlerdicht nur solange, bis man irgendwann dann Frostschutz einkippt oder nur gilt das nur solange, bis das Teil aushärtet?

0
@micholee

Wenn dieses Kühlerdicht die undichte Stelle verschlossen hat wird es durch Forstschutzmittel gewöhnlich auch nicht mehr gelöst, es funktioniert nur nicht so gut undichte Stellen zu verschliessen wenn Frostschutz mit vorhanden ist.

Es bleibt trotzdem das Problem dass dieses Kühlerdicht auch Stellen abdichten kann die offen bleiben müssen damit der Kühlkreislauf funktionsfähig bleibt. Noch dazu kommt dass das betr Fahrzeug scheinbar nur während des nicht-betriebswarmen Zustands Kühlwasser verliert. Soweit ich weiss muss aber das Kühlwasser eine gewisse Temperatur haben und austreten (an Luft kommen) damit dieses Kühlerdicht arbeitet, also wäre es fraglich ob es überhaupt funktionieren kann.

Wie schon EddiR beschrieben hat solltest Du mal schauen ob Du im Motorraum verräterische Streifen findest, wenn Kühlwasser austritt kommt auch Kalk und Farbe des Frostschutzmittels mit das dann zurückbleibt wenn das Wasser wegtrocknet.

Auch auf Verdacht mal an allen Kühlerschläuchen drehen und ziehen, evtl findet sich ein Loses.

Wenn Du die ZKD verdächtigst kannst Du auch mal prüfen ob die Zylinderkopfschrauben noch alle fest sind. Aber wie erwähnt kann ich mir nicht vorstellen dass es daher kommen kann, Kühlwasserverlust bei kaltem Motor und Warmem nicht ist eigentlich immer eine Abdichtung über Gummi wobei das Gummi durch Innendruck angepresst wird und es ohne Druck einen Spalt gibt.

Da die entsprechende Stelle sich höchstwahrscheinlich bewegt führt Kühlerdicht auch kaum zum Ziel.

0

man sollte  kein Kühlerdicht verwenden wenn man nicht weis wo die undichtigkeit  ist..  Kühlerdicht  wird durch Verbindung zu Luft  fest  und dichtet so die Undichtigkeit ab..

Wenn diese nun zB. im Heizungswärmetauscher ist dann wird dieser  möglicherweise verstopft und bringt keine Wärmeleistung mehr in den Innenraum  oder wenns der Kühler isrt ev auch keine Kühlleistung mehr..

 Diese Mittel  sind wirklich nur  für den Notfall geeignet  und als Provisorium  tauglich..   Klar nix  hält so lange wie ein Provisorium..   Mag schon sein  aber eine dauerhafte Lösung ist das nicht..Ich kenne einige die mit defekten Kopfdichtungen  im Wasserkreis  Monatelang herumgefahren sind aber dafür  das es klappt gibts nunmal keine Gewährleistung..

Wenn man also die Zeit dafür hat sollte  man das Kühlsystem abpressen lassen und so die Undichtigkeit erstmal lokalisieren lassen , möglicherweise   ist es wirklich nur eine Kleinigkeit  die mit wenigen Handgriffen abzustellen ist.

Wenns dann gefunden ist kann man immer noch entscheiden  was man machen will.. Nach erfolgter Instandsetzung  und vorherigem Gebrauch von Kühlerdicht  sollte eine Systemreinigung erfolgen sowie das Kühlmittel  ausgetauscht werden um eine Schädigung/ Verstopfung  der Kühlsystembauteile wie Heizungs-Wärmetauscher und Wasserkühler  zu vermeiden.. denn das  kann sonst auch längere zeit  nach anwendung  durchaus noch passieren.. 

Joachim  und einen guten Rutsch..

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Kriegt man die Lokaliesierung an der ZKD gut hin? Von der Theroie geht es ja nahe, dass es der ZKD sein könnte. Denn wenn der Motor warm ist, ist kein Wasserverlust vorhanden. (Sprich,
ZKD ist undicht und schließt  bor allem bei niedriegen Motortemperaturen nicht)

0
@micholee

Über einen CO2 Nachweis  im Kühlmittel  eventuell..   nicht ganz einfach   aber ob da Kühlerdicht hilft ?  Nach dem  Ausschlussverfahren  wenn alles andere dicht  ist ... auch Heizungswärmetauscher ??  kanns kaum was anderes sein..

Man riskiert trozdem Folgeschäden wenn man so weiterfährt.  Jo.

0

Wenn das Wasser durch eine defekte Kopfdichtung verschwindet, ist es ja sinnlos, ein Kühlerdicht-Mittel zu verwenden. Sollte der Kühler tatsächlich defekt sein, dann rate ich von Kühlerdicht-Mittel ab, das verklebt Dir Orte, die Du nicht verklebt haben willst.

Noch was, die Auskunft der Werkstatt ist seltsam. Sollte wirklich die ZKD defekt sein, dann wartet man nicht einfach zu. Allerdings rechnet sich der Ersatz einer ZKD bei vielen älteren Autos nicht, da die Kosten für diese Geschichte zu hoch sind.

Wird sich wahrscheinlich nicht rechnen. Das heißt dann womöglich so lange herumfahren, bis garnichts mehr geht ne? Da eine Wolke ja vom Auspuff herauskommt bzw. sich der Wasserverlust zwischen Warm und Kalt unterscheidet, geht die Vermutung stark zur ZKD. Wenn der Motor warm wird, dehnt sich alles etwas aus und der Druck, der die Kopfdichtung zusammenpresst wird deutlich größer. Das könnte reichen, um die Undichtigkeit zu schließen.

0

Moin, die Aussage der Werkstatt halte ich für sehr fragwürdig! So ziemlich bei jedem Auto kommt bei kalter Witterung hinten eine Dampfwolke aus dem Auspuff. Ist der Motor richtig warm und die Abgase, die hinten raus kommen sind richtig heiß, sieht man uU. gar keine Wolke mehr, da sich der heiße Wasserdampf direkt in der Luft lößt und nicht zu sichtbaren Tröpfchen kondensiert. Das passiert erst, bei Frosttemperaturen ab ca 5°C und weniger.

Und daß das Kühlsystem nach Reparatur der ZKD an anderer Stelle nach gibt, ist absoluter Schwachsinn!

Zum Thema Kühlerdicht gibt es zum Beitrag von Joachim (jloethe) nichts mehr hinzu zu fügen. Also lassen!

Ich würde mal die Kühlerschläuche auf Marderbiss und den Boden im Fahrer-Beifahrer-Fußraum auf Feuchtigkeit checken. Feuchter Boden, der sich schmierig anfühlt, in Verbindung mit Scheiben, die einfach nicht frei werden wollen sind ein sicheres Zeichen für einen defekten Heizungs-Wärmetauscher. 

Benzin oder Diesel? Beim Benziner mal die Kerzen raus machen und ggf den Motor von Hand drehen, bis man jeweils den Kolbenboden sehen kann. Wird Wasser durch den Brennraum gedrückt, sind an dem entsprechenden Zylinder der Kolbenboden und Kerze extrem sauber und haben nahezu keine Rußablagerungen. sicheres Zeichen für defekte ZKD.

Im Bereich unter dem Kühler-Ausgleichs-Behälter mal nach "angetrockneten" Resten von Frostschutz schauen. Kalkspuren, Rostspuren..... in einfachsten Fall, ist einfach nur der Behälterdeckel nicht ganz ok. den gibt es für kleines Geld. Ist aber bei der Schilderung eher unwahrscheinlich.

Ich schaue mal ind en Motorraum. Ist halt eine geringe Menge, die flöten geht, weswegen die Suche eher schwierig sein wird. Werde ich aber trotzdem mal prüfen.

0
@micholee

1. Wasserverluste, auch schleichende, kann man i.d.R. an den veräterischen Kalk- und Frostschutz-Spuren erkennen.

2. Durchaus plausibel ist auch der Tipp von machehniker mit den nicht ganz festen Schlauchschellen.. Die würden zumindest gut erklären, warum er bei relativ kaltem Motor Wasser verliert und bei warmem nicht mehr. Der Kollege  machehniker hat weitreichende Ahnung und Erfahrung! Der weiß, wovon er spricht...

0

Was möchtest Du wissen?