Taugt diese Automatik Uhr etwas?(Seiko)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh ja, die taugt auf jeden Fall etwas. Seiko Automatikwerke gehören mit zu den robustesten auf dem Markt. Ich hatte mal eine mit exakt demselben Werk (Bezeichnung 7s26) wie die von dir genannte und die ging pro 24h nur eine Sekunde vor, und dabei war sie über Nacht nicht mal an einem Uhrenbeweger. Das ist für den niedrigen Preis (meine hat mich damals 70€ gekostet) extrem gut. War aber auch mit einigem Glück verbunden :P Dass jede so genau läuft bezweifle ich stark, aber robust sind sie allemal.

Also Preis-Leistung ist bei Seiko außer Frage, weshalb die "Fanbase" unter Uhrenliebhabern auch riesig ist.

Beachte aber, dass sie nur bis 3 Bar wasserdicht ist. Also Wasser tunlichst meiden, das mag sie gar nicht. Und hast du dich schon gefragt, ob eine mechanische überhaupt das richtige für dich ist? Das 7s26 Werk verfügt über keinen Handaufzug, muss also ständig am Arm sein. Ist sie das nicht, beträgt die Gangreserve 36h oder so, danach bleibt sie stehen. Dann musst du die Uhr schütteln, damit der Rotor die Uhr aufzieht. Hinzu kommt das im Vergleich zu Quartzuhren häufig notwendige Korrigieren der Zeit. Generell benötigen mechanische Uhren mehr Hingabe und Vorsicht...

An der Uhr gibt's an sich für den Preis wenig auszusetzen. Ist nur die Frage, ob du dich darauf einlässt...

Finde ich aber super, dass du eine Seiko willst und nicht wie viele andere eine schäbige 30€ Automatik oder ne 500€ Gucci oder so ^^

Da kann ich mir eine Antwort beinahe sparen. Danke.

2

Nur kurz: Seiko hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, es gibt kaum eine Uhr, die nicht jeden Euro wert wäre.

Preislich hast du natürlich mit dieser Uhr den kleinsten Einstieg erwischt. Das Werk 7S26 ist wie der Nachfolger 7S36 ein Traktorwerk. Das heißt ausgereift, robust, zuverlässig. Die Ganggenauigkeit ist etwas Glückssache, die streut doch erheblich. Dazu 3 bar wasserdicht, wurde schon gesagt, ist nicht sehr praktisch. Richtig sinnvoll wird es ab 10 bar, damit kann man richtig ins Wasser, schwimmen etc. Das Band ist gefalzt, nicht massiv. Leuchtfarbe nur auf den Zeigern.

Wenn ich dir einen Vorschlag machen darf: Bisschen drauf legen, dann bekommst du alles - Seiko SNZG13, 10 bar, Massivband, Leuchtmasse auf Zeigern und Indexen, Werk 7S36. Hatte ich selbst auch schon, tolle Uhr.

Mit Sekundenstopp und Handaufzug ist das 4R36 die aktuelle Werksvariante. Da kosten die Uhren aber schon so ab 175 € (SRP513).

Die Quarzchronographen von Seiko kann ich auch empfehlen, wie meine SNN235, ab etwa 150 €.

Danke, schwimmen hatte ich nicht vor dafür habe ich eine andere :) solle dennoch für händewaschen und regen halten das tut sie aber denke ich und welche vorteile hat ein massivarmband?

0
@NochSchueler

Gefalzte Blechbänder setzen sich gern mit Schmutz zu. Massive Einzelglieder sind pflegeleichter und hochwertiger. Und schwerer.

0

Wenn es ein zierlicher Junge ist, finde ich die Uhr zu groß, es würde Schwierigkeiten geben, das Armband so  zu verkleinern. Ansonsten sind Seiko Uhre sehr gut, ich habe eine seit über 20 Jahren, ohne Probleme. Dir ist bewu0ßt, die Zeit nicht sekundengenau angegeben wird, wie bei einer Quarzuhr, mal geht sie 3 Minuten vor in 2 Tagen, oder auch mal nach. Die Uhr muß immer getragen werden, damit sie sich selbst aufzieht. Da ich das genaue Modell nicht gedunden habe, es gibt eines mit Gelbem Zifferblatt, finde ich diese Uhr für einen 14 Jährigen reichlich teuer, trotz Preisreuzierung. Aber das ist natürlich Deine Entscheidung.

Seiko ist sehr empfehlenswert- da machst Du nicht viel falsch.

LA

...Seiko is für Otto-Normalverbraucher eine gute Uhr..., liebe Grüße aus Köln

0

Was möchtest Du wissen?