Taugt die EU nichts - und hat das England schon längst begriffen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

GB hatte nie etwas mit dem "Kontinent" im Sinne, sondern noch immer das Bild vom Commonwealth der Queen Victoria.   - der Oma unseres Kaiser Wilhelm ZWO....

Na ja, es ließen sich mit der EU einige POUNDS verdienen, ----  aber sonst...   ... pffft ,,,,

 De Gaulle warnte immer vor einen Beitritt der Insulaner....

Die Montanunion beseitigte die "Erbfeindschaft" zwischen Deutschland und Frankreich und war die Keimzelle eines "Europas ohne Grenzen", jedenfalls bis zum "Eisernen Vorhang" ---- den Begriff hatte Churchill der Theaterwelt entlehnt .....

Was den Staaten Europas eine Herzensangelegenheit war, und derzeit wieder werden sollte, das ging besonders Engländern am A,,, vorbei.

"I want my money back". kreischte Mrs, Thatcher ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
21.09.2016, 17:31

Ja, und diese Eiserne Lady hatte den Laden England bzw. GB wieder richtig salonfähig gemacht - in wirtschaftlicher Hinsicht vor allem

1

Hallo,

die EU hat uns Freiheit und Frieden gebracht. Darüber hinaus grenzfreies Reisen ohne die Probleme Währungen zu tauschen. Wobei letzteres nur für die Euro Länder Gültigkeit hat.

Die EU bedeutet auch Arbeitsplätze und witschaftlichen Aufschwung.

Was England betrifft, hast Du Dich nie gefragt warum von England keine offizielle Anfrage zum Austritt kommt...

Der Brexit, also Austritt Großbritanniens, ist beschlossen, aber wird soweit wie möglich von den Briten nach hinten geschoben. Dies aus gutem Grund. Der Tag des Brexit war noch nicht um da wurde die Entscheidung schon bereut.

Gravierende Folgen des Brexit für Großbritanniens werden sein, dass sich einzelne Länder abspalten werden. Schottland hat dies bereits unmissverständlich erklärt.

Viele Investoren werden sich aus GB zurückziehen. Dadurch wird es eine Flucht des Geldes geben, von England in die EU. Damit zusammenhängend werden in England viele Arbeitsplätze verloren gehen.

GB hat immer eine Sonderrolle innerhalb der EU eingenommen, hatte auch nie den Euro. Für die EU wird es kaum negative Folgen haben, vereinzelt schon, aber die positiven Aspekte die sich dann ergeben überwiegen.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
21.09.2016, 16:06

Bitter beklagt wird der Brexit natürlich nicht nur von den EU Beführwortern der engl. Bevölkerung, und die mehrheitlichen Gegner werden nicht gerade dumm sein - denn sie scheinen zu ahnen, dass die Nachteile für England in der EU überwiegen.

0

Die EU hat ihre Vor- & Nachteile die für jeden Mitgliedsstaat unterschiedlich ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte ich mal überlegen, was sie an Vorteilen bringt. Man kann relativ frei reisen (in der EU ohne ständige Ausweiskontrollen), sie hat stabilen Frieden gebracht und wirtschaftlichen Aufscchwung. Was die Briten angeht: DIE bereuen ihre Entscheidung schon seit dem Tag nach der Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
21.09.2016, 17:45

Wenn jemand etwas nicht will, dann schaut er mit Vorliebe auf die Nachteile. Bei dir anders?

0

Was möchtest Du wissen?