Taufversprechen

2 Antworten

Warum traust du dich nicht, diese Frage an der eigentlich entscheidenden Stelle zu formulieren? Das wäre doch am naheliegendsten und ist beileibe kein Verbrechen.

Persönlich glaube ich zwar, dass es aus glaubensinhaltlichen Gründen paradoxerweise abgelehnt wird eine "protestantische" Patin zu akzeptieren, obwohl wir ja grundsätzlich den Glauben an denselben Gott und dasselbe Evangelium teilen.

Aber vielleicht hat ein fortschrittlicher Priester einen gewissen Entscheidungsspielraum.

Nein!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium an div. Universitäten sowie Intereligiöser Dialog.

Was möchtest Du wissen?