Taufpaten aus dem Ausland

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Bekannter von mir wohnt in Holland und das Patenkind ist in Deutschland getauft worden,das geht,allerdings sind sie rk.aber normalerweise ist die evangelische Gemeinde lockerer. Aber was der vielleicht überlegen solltest,ein Taufpate ist auch da,wenn den Eltern was zustösst um sich um das Kind zu kümmern und ob da jmd in Frage kommt der im Ausland wohnt ist fraglich.

Toll, danke Dir! Und Dein Einwand ist berechtigt, aber wir haben vorgesorgt und haben zwei Taufpaten, eine wohnt um die Ecke :-)

0

Da habt ihr wenigstens eine Ausrede, die Kindertaufe ersteinmal abzusagen:

KLEINKINDERTAUFE hat Gottes Wort nie gelehrt, damit wollten die grossen Kirchen nur mehr Mitglieder, auch gegen deren willen. Erst müssen Kinder in der BIBEL GELEHRT worden sein, zumindest Gesetz und Jesu Erlösung verstehen, bevor sie sich für die Taufe selbst entscheiden können...

RÖMER6 3 Wisset ihr nicht, daß alle, die wir in Jesus Christus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft? (Galater 3.27) 4 So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, auf daß, gleichwie Christus ist auferweckt von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, also sollen auch wir in einem neuen Leben wandeln. (Kolosser 2.12) (1. Petrus 3.21) 5 So wir aber samt ihm gepflanzt werden zu gleichem Tode, so werden wir auch seiner Auferstehung gleich sein, 6 dieweil wir wissen, daß unser alter Mensch samt ihm gekreuzigt ist, auf daß der sündliche Leib aufhöre, daß wir hinfort der Sünde nicht mehr dienen. (Galater5.24)

ERWACHSENENTAUFE fordert Gottes Wort, bestes Beispiel Jesus mit 30, wie auch die Apostel... (Die Erwachsenen-Täufer wurden lange von den grossen Kirchen unterdrückt.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%A4ubigentaufe

Was möchtest Du wissen?