Taufe! Katholisch oder Evangelisch?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Zum einen, geht es nicht um geld. Kirchensteuer zahle ich, das nehme ich in Kauf.

Ich bin auch getauft, daher wünsche ich mir das für meine Kinder auch. Im normalfall macht dies ja kurz nach der Geburt..ich habe bewusst solange gewartet. Und ich zwingeihnen keinen Glauben auf. Sie können es später ja selbst ändern wenn sie es möchten. Aber es gibt entscheidungen die man eben auch mal für sein Kind treffen muss.

Nein, Voraussetzung für eine evangelische Taufe ist, dass mindestens ein Elternteil evangelisch ist. Aber erstens hat es keinen Sinn, zur Taufe in eine Kirche zu gehen, der man nicht angehört (dann bitte auch selber konvertieren), zum zweiten ist Taufe gleich Taufe - an der göttlichen Heilszusage ändert die Konfession nichts. Es kommt darauf an, wie Ihr Eure Kinder erzieht.

botanicus 24.10.2012, 21:03

Nachtrag: ich bin entsetzt, was hier für ein Müll gepostet wird. Wer kein Interesse am Glauben hat, sollte nicht Eltern, die ihre Kinder taufen lassen wollen, gute Ratschläge geben.

Warten, bis das Kind selbst entscheidet, ist Quark. Dann wächst das Kind ohne die Sozialisierung einer Glaubensgemeinschaft auf. Wechsel der Konfession ist später einfach - einen Weg zur Kirche finden, wenn man nicht hineingewachsen ist, ist schwierig. Nochmals: Taufe ist in allen Konfessionen sowieso gleichwertig.

0
schwarzwaldmaus 28.10.2012, 11:06
@botanicus

Ja Danke :) Ich habe netschieden und da fangen die Leute hier an mich klein zu machen. Ich lasse meine zwei Jungs Taufen, as steht fest. Und das Evangelisch. Hier wurde mir nicht weiter geholfen....echt Schade !

0

Mit der Taufe entsteht eine verpflichtende Mitgliedschaft in der jeweiligen Kirche, die später klare rechtliche Folgen, wie Kirchensteuer, hat. Natürlich kann das Kind später austreten, aber auch das kostet Geld. Die katholische Kirche steht sogar auf dem Standpunkt, Einmal Katholik-Immer Katholik.

Warum also die Kinder nicht selbst entscheiden lassen, wenn sie mit 14 religionsmündig sind? Oder wenn schon Taufe, dann wenigstens eine ohne rechtliche Folgen. Wie bei den Pastafari. Die ist nicht nur ohne Rechtsfolgen, sondern die erlischt mit dem 14 Lebensjahr automatisch und wenn sie dann nicht von dem Getauften freiwillig erneuert wird, ist einfach alles ohne jedes Problem vorbei.

http://fsm-uckermark.blogspot.de/2010/04/nudeltaufe.html

Werte schwarzwaldmaus,

natürlich rekrutieren die großen, mitgliederreichen Kirchen schon immer kleine Babys zu Kirchensteuerzahlern. Der Katholischen Kirche ähnelt die Evangelische immer mehr, da sie beide die Ökumene anstreben, wobei das Evangelium Christi darunter leidet.

Empfehlen kann ich Dir nur noch einige Freikirchen http://de.wikipedia.org/wiki/Freikirche. Dort sind Spenden freiwillig.Es wird noch Wert daraufgelegt, dass erst durch eine Aufklärung in biblischer Lehre vorhanden ist, ein entsprechendes Taufbekenntnis freiwillig erfolgen kann, wodurch die Taufe letztendlich erst ihren Sinn erhält. Für Kleinkinder ist sie unsinnig und genaugenommen unbiblisch. Darum werbt eure Kinder durch einen vorbildlichen Glauben und vertraut auf Gott allein. LG

lazaro01 24.10.2012, 23:11

Seit wann zahlen Babys Kirchensteuer?

0
santoberger 25.10.2012, 08:53
@lazaro01

Sobald die Kinder ein eigenes Einkommen haben dürfen, wird einfach die Kirchensteuer automatisch abgezogen. Wer nicht austritt, ist sein lebenlang verpflichtet. Es sind meist die traditionellen gesellschaftliche Erwartungen, die eine Mitgliedschaft aufrechterhalten. Warum, an wen oder was man glaubt ist sind der Ökumene nur lästige Fragen.

0
quopiam 25.10.2012, 14:28
@santoberger

Falsch, sobald die Kinder ein STEUERPFLICHTIGES Einkommen haben, wird die Kirchensteuer veranlagt. Die berechnet sich nach der Einkommenssteuer. Wer so wenig verdient, daß er keine Einkommenssteuer bezahlt, der zahlt auch keine Kirchensteuer. Gruß, q.

0
santoberger 30.10.2012, 16:07
@quopiam

Nur anders ausgedrückt, denn der "Normalfall" läuft auf Kirchensteuern hinaus. Es sei denn das Kind handelt selbst aktiv gegen die gesellschafttliche Erwartung, wie durch einen Austritt.

Leider werden diese dann meist Atheisten, ohne sich bewusst zu sein, dass es die Freikirchen gibt, welche sie auch ohne Steuern warmherzig aufnehmen würden im Sinne Christi. LG

0

WEnn ihr nicht überzeugt seid, warum wollt ihr denn dann die Kinder taufen lassen? Und wenn müsstet iihr sie schon katholisch taufen lassen, den die Kirche erwartet das man dann die Kinder im Glauben erzieht. Und das könnt ihr bei evangelisch nicht weil ihr davon nichts wisst.

schwarzwaldmaus 24.10.2012, 20:43

Doch, ich frage nicht umsonst. Ich habe gelernt......es heisst ja...erst lernen dann Taufen...und das ist so!

0

Am besten einfach gar nicht taufen lassen und die Kinder selbst entscheiden lassen, wenn sie alt genug sind. Das spart den lästigen Gang zum Standesamt um sich aus der Kirche austragen zu lassen, wies bei mir der Fall war.

Man muss bedenken dass ein Kind dass Konfirmation macht viel mehr Geld zur Verfügung hat als Jugendlicher (für Führerschein, erstes Auto, Roller etc.) als ein katholisch getauftes KInd dass Kommunion macht.

ILoveWeekends 24.10.2012, 20:42

Ein katholischen Kind macht Kommunion und Firmung! Ein evangelisches Kind nur die Konfi.. Aber was bringts? Es geht hier nicht um Geld..

0
theJess95 24.10.2012, 20:43
@ILoveWeekends

Ich bin damals nicht zu meiner Firmung gegangen, weil ich keine Lust hatte in der Früh aufzustehen. :D

0
schwarzwaldmaus 24.10.2012, 20:44
@ILoveWeekends

Ja es geht nicht um Geld. Meine frage wurde nicht Beantwortet. Ich wollte wissen ob es möglich ist und nicht hören ich solle warten. ich soll es lassen. Wir haben entschiedendie frage ist doch, was muss ich beachten!

0
ILoveWeekends 24.10.2012, 20:47
@theJess95

Mein Firmunterricht war von Juni-November und zwar 1X die Woche von 19Uhr30-20Uhr30... Musste dann auch 1X im Monat in die Kirche gehen von 11-12Uhr.. Und meine Firmung die ich aber in Italien gemacht hab wäre wenn ich sie hier gemacht hätte um 17Uhr ;)... Jede Kirche machts anderst xD

konfi musst du aber auch nicht machen ;)

0
MASTIFF 24.10.2012, 22:52
@schwarzwaldmaus

Also ich bin katholisch, hab keine Firmung gemacht, und wenn ich so sehe wie meine ganzen Kollegen viel Geld zu Verfügung haben... wollts nur gesagt haben..

0

Eigentlich ist es ganz gut, wenn man Kinder mit dem ganzen Kram in Ruhe lässt. Wenn sie sich später unbedingt selbst taufen lassen wollen, können sies immer noch machen.

Nehmt erst mal selber am Glauben zu. Mit so einem wackeligen Gerüst kann man keine Menschen begeistern.

Ihr seid katholisch, und nicht überzeugt. Aber evangelisch seid ihr überzeugt?

Dann gibts folgende Möglichkeiten:

  1. überzeugt katholisch werden und Kinder katholisch taufen lassen oder
  2. evangelisch werden und Kinder evangelisch taufen lassen oder
  3. für immer im Dämmerzustand bleiben und die Kinder ungetauft lassen.

***Nun Ja , ich habe es versucht. Ich werde einen Pator aufsuchen der kann mir erklären was ich tun und Beachten muss.

Danke***

warum wartet ihr nicht bis eure Kinder das selbst entscheiden könnt ?

Geht zum zuständigen Pastor , der kann euch helfen.

An welchem Religionsunterricht nimmt der 8-jährige teil?

schwarzwaldmaus 24.10.2012, 20:46

An keinem im Moment. In der ersten Klasse war es Katholisch weil es an Schulen oft so üblich ist. Aber seit zwei Jahren den Evangelischen weil ich es eben gern so möchte.

0
ILoveWeekends 24.10.2012, 20:52
@schwarzwaldmaus

Dann wir er auch die Konfirmation machen. D.H. Ihr könntet ihn Evangelisch taufen lassen.. Das würde aber erst ab 14 Jahre gehen.. Weil ab dann das Kind die eigene entscheidung treffen kann.. Wenn die Eltern aber kathloisch sind, dann könnte sich das Kind katholisch taufen lassen..Würde das Kind aber auch in den katholischen Religionsunterricht schicken..

Ich würde das Kind aber dann direkt vom Religionsuntericht abmeldet. Denn so ist das Kind verwirrt. Entweder ihr tauft den jetzt als kathloisch oder ihr bleibt auf der evangelischen Seite, müsstet aber dann bis zum 14 Lebensjahr warten.

Wenn ihr das selber nicht wisst was ihr machen wollt, dann vom Reliunterricht abmelden..

0

Was möchtest Du wissen?