Tauchen ohne Flasche, Wer hat Tipps, Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn Du ohne Flasche tauchst, also in tieferem Wasser keinen Atem aus einer Pressluftflasche aufnimmst, dann passiert Deiner Lunge gar nichts.

Da der Umgebungsdruck von 1 bar an der Oberfläche mit zunehmender Tiefe im Wasser pro Meter Tiefe um 0,1 bar steigt, steigt auch Deine Atemmenge aus der Flasche proportional. Auf 10 Metern Tiefe herrscht also ein Umgebungsdruck von 2 bar und in Deiner Lunge wäre die doppelte Menge Luft gegenüber der Oberfläche. Da aber Innendruck immer gleich dem Aussendruck ist, bleibt das Volumen Deiner Lunge gleich. Bei 10 m Tiefe wäre ein schneller Aufstieg noch nicht problematisch, bei größeren Tiefen jedoch schon. Erstens sättigt sich da Dein Blut mit zuviel Stickstoff (Teil des Atemgases) und zweitens kannst Du bei zu schnellem Aufstieg nicht genügend abatmen. Das alles trifft aber beim Tauchen ohne Pressluftflasche nicht zu. Deine Menge Luft in der Lunge bleibt immer gleich, es sei denn, Du atmest in der Tiefe aus. Aber auch das hat keinen negativen Einfluß auf Deine Lunge.

Im freien Wasser hast Du immer Temperaturunterschiede in den Tiefen. Taucher nennen das Sprungschichten. Sie haben meines Wissens und nach meiner Erfahrung keinen Einfluß auf Deine Lunge.

Gruß Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toby077
21.06.2016, 17:13

Fischtauchen deine Antwort finde ich schon mal sehr hilfreich. Ich atme beim auftauchen immer etwas aus.

Das ist dann ja kein Problem?

0

Alles kein Problem, mache das auch. Tiefe über 10m macht auch nix. Auftauchgeschwindigkeit ist egal, wenn du nur eine Lungenfüllung hast. Wenn du am tiefsten tauchst, schlage ich dir das Tragen eines Neoprens aber ohne Blei vor. Im schlimmsten Fall (Blackout+ungewolltes Luft ausatmen) bringt dich der Auftrieb des Neopren an die Oberfläche. Was du machen kannst ist eine Leine basteln mit Schwimmkörper oben, z.B. Flasche. Du kannst dann auch Tiefenmarken anbringen, somit weisst du in welchen Grenzen du dich bewegst. Wenn du e

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der einzige tipp den ich hab ist (da 10 meter ja schon tief ist) nie die Luft anhalten sondern immer langsam ausströmen lassen sonst kann die lunge probleme machen

darüber, dass mal langsam auftauchen soll ist mir nichts bekannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toby077
21.06.2016, 01:40

Sry aber ich glaube dass ich die Luft im Körper lassen sollte... Ich brauche ja den Sauerstoff... Ich kann viel länger tauschen ohne aus zu atmen

0

Was möchtest Du wissen?