Tauchbadlackierung für Holz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo MuellerBonn,

witzig, Das gleiche Thema gabs auchmal bei uns im Heimwerker-Forum: http://www.selbst.de/forum/allgemeines/lackierwanne-143199.html

Die Quintessenz: Da lohnt nicht, ist für den Heimgebrauch zu gefährlich und sehr kompliziert in der Umsetzung (Statik der Wohnung, Menge an benötigtem Lack, Trocknungsmöglichkeiten, kontrollierte Lüftiung ...)

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von selbst.de

Vielen Dank für Eure Antworten!

Hergestellt werden sollen kleine Deko-Säulen. Zwischen 20 - 40 cm Länge und zwischen 3 - 6 cm Durchmesser.Einhaltung der DIN 71.3 ist mir dennoch wichtig.Das Verfahren würde für eine Serienfertigung genutzt, also schon größere Mengen.Auch Probleme wie Trocknungsmöglichkeiten, kontrollierte Lüftung etc. fallen höchst wahrscheinlich weg.Klingt blöd, aber mir ist die Lackierung bei Holz SexToys aufgefallen, die sehen aus, als wären sie getaucht worden. Sehr dickwandig und ein wenig elastisch?

Vielen Dank

0

Soo...Anscheinend handelt es sich dabei gar nicht um eine Lackierung, sondern um eine andere "Beschichtung".Die schreiben auf Ihrer Website auch nichts von einer Lackierung, sondern von einer Beschichtung.

Ein Schreinermeister schrieb, dass es kein Lack sein könne, da dies viel zu aufwändig wäre (mind. 5 Schichten Lack, abschleifen, lackieren, abschleifen, lackieren....)Habt ihr eine Idee, was das sein könnte???

Hallo,

um sagen zu können, welches Beschichtungsverfahren in Frage kommt, muss bekannt sein, was hier eigentlich beschichtet werden soll. Geht es um ein einzelnes Teil oder um eine Serie?

Vielleicht sind die Produkte der Firma AURO das Richtige: www.auro.de

Viele Grüße

Sylvia

Was möchtest Du wissen?