Taubkrämpfe in der zweiten Zehe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Liebe missperfect,

das ist wieder mal so eine Frage, bei der es mir eigentlich sehr viel logischer erscheinen würde, direkt einen Arzt zu befragen. Warum tust Du Dir das eigentlich schon seit einem Jahr an? Wenn Du Angst vor dem Arztbesuch hast, möchte ich Dir empfehlen, dies vor einer möglichen Behandlung sehr deutlich zu erklären. Ein verantwortungsvoller Arzt wird darauf stets Rücksicht nehmen und nicht einfach "drauflos" untersuchen. Bitte quäle Dich nicht länger damit herum, sondern suche Dir fachmännische Hilfe. Hier wirst Du zu Deinem Problem kaum sinnvolle oder weiterführende Antworten bekommen, schon allein, weil Ferndiagnosen so nicht möglich (und auch nicht erlaubt) sind. Ich würde Dir nach Deiner Schilderung empfehlen, entweder zunächst mal Deinen Hausarzt aufzusuchen oder direkt einen Neurologen zu Rate zu ziehen. Es hört sich ein wenig danach an, als sei mit den Nerven in der betreffenden Zehe etwas nicht in Ordnung. Dies ist allerdings nur eine vage Vermutung!

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?