Taubheitsgefühle, Schwindel, Übelkeit, und Benommenheit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, Deine Beschwerden konzentrieren sich offensichtlich auf die linke Seite. In Deinem Alter sollte diese Form von Taubheit eigentlich nicht auftreten. Ich würde Dir raten, noch einmal Deinen Arzt aufzusuchen und Dich an einen Orthopäden und evtl. an einen Internisten überweisen zu lassen. Verspannungen oder Blockaden können die Ursache für Deine Beschwerden sein, und diese müssen behoben werden. Sollten die Ärzte das Problem nicht bald in den Griff bekommen, würde ich empfehlen, Dich nochmals im Krankenhaus, ggf. einer Uniklinik, untersuchen zu lassen. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Atchie 20.03.2014, 19:09

Ab April habe ich wieder Physiotherapie. Der Ortopäde letzte woche meinte es könne davon kommen muss es aber nicht. Mein Physiotherapeut sagte ich habe sehr viele von den sogenannten Triggerpunkten. Krankenhaus war ich im November Max Plank Institut in München.

Können diese Triggerpunkte dazu führen?

0
Hermeshimself 20.03.2014, 19:30
@Atchie

Triggerpunkte hat jeder. Das sind bestimmte Punkte im Körper an denen sich Nerven bündeln. Wenn man diese Punkte dann mit dem Entsprechenden know how behandelt kann das sehr positive Auswirkungen haben. Die Aussage meines Kollegen ist also sehr, ähemm, global und nichtssagend.

0

Hat da schon jemand an Angststörung oder Depression gedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Atchie 20.03.2014, 19:54

Ja, ich wurde schon daruf angegsprochen von meinen Ärzten aber es wurde nicht näher eingegangen. Unter Depressionen leide ich eig. nicht bzw. könnte ich mir selber nicht erklären weil mein Leben im Moment ein richtiger selbstläufer ist. :)

Aber das mit der Angst könnte möglich sein weil mich das Thema natürlich belastet. Aber gibt es da irg. eine Methode dies rauszufinden?

0
Goodnight 20.03.2014, 22:14
@Atchie

Ja ein paar Gespräche mit einem Therapeuten, würde sich sicher lohnen, egal auf welche Seite das Resultat ausfällt.

1

Dein Arzt sollte Dir masl ein REzept für einen Physiotherapeuten geben. Ich tippe auf eine Atlasverschiebung. Das ist der erste der Halswirbel. Ein guter Physio kann das leicht in Ordnung brigen, allerdings nicht mit einer Sitzung wenn Du die Probs schon so lange hast. Am besten mit Dorn oder MT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal zum HNO, gleichgewichtsorgan testen lassen!!! Blockade vom Atlas Wirbel???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo eine meiner bekannten hatte oft taubheitsgefühle im linken Arm. Bei ihr hat es durch Osteopathie geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?