taubheit der haut nach operation - gefährlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ganz normal und kommt bei jeder Operation vor. Wenn operiert wird, muss geschnitten werden und da werden natürlich auch Nerven durchgeschnitten und dadurch ist dort dann auch kein Gefühl. Manchmal wachsen die Enden irgend wann einmal zusammen, aber es muss nicht sein. Kann auch auf immer taub bleiben.

15

ich danke euch alle für eure antworten! leider konnte ich nur eine als Hilfreichste Antwort auswählen. trotzdem danke!

0

ich hatte schon einige Operationen mit teilweise sehr langen Narben. Bei jeder OP werden leider auch Nervenbahnen beschädigt oder durchtrennt. Nicht immer kommt das Gefühl zurück. Man gewöhnt sich aber dran.

Alles Gute für dein Knie.

15

danke! :)

1

Ich hatte eine Kreuzband-OP am Knie und ebenfalls Taubheitsgefühl. Es ist aber - auch wenns länger gedauert hat - jetzt kaum noch was davon zu merken.

Nach Abszess-OP Taubheit am Ohrläppchen - Nerv weg?

Hallo. Ich hatte vor 5 Tagen einen kleinen Eingriff hinter meinem Ohr - wegen eines Abszesses wurde mir hinterm Ohr ein Stück Fleisch rausgeschnibbelt (nach der Öffnung des Abszesses haben sich viele kleine an der selben Stelle gebildet). Ich bekam eine örtliche Betäubung und nach 10-20 Minuten war alles rum. Währenddessen habe ich wohl stark geblutet, ich glaube eine Ader wurde gelötet (oder wie man dazu sagt - mit elektrischem Strom zu gemacht). übermorgen werde ich wohl zum Fäden ziehen gehen.

Nun habe ich gestern nach dem Durschen den Verband wechseln wollen und dabei fiel mir auf, dass ich kein richtiges Gefühl im Ohrläppchen habe. Es fühlt sich noch immer taub an, genau wie bei der örtlichen Betäubung.

Bleibt das so? Woher kann das kommen? Ist das schlimm? Seitdem mir das bewusst ist, nervt mich das total.

Vielen Dank

...zur Frage

Nach Selbstverletzung - Arm ist zum Teil taub

Ich habe mich vor ein paar Wochen selbst verletzt, war danach beim Chirurgen um es versorgen zu lassen, Fäden ziehen war 11 Tage später. Fäden sind jetzt 22 Tage draussen.

Ich habe es wohl etwas übertrieben. Mein Arm ist zum Teil taub. Der Arzt beim Fäden ziehen meinte; "Selbst schuld." ..Das ich selbst schuld bin, ist mir klar.

Aber ich frag mich trotzdem warum der Arm taub ist. Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte??

...zur Frage

Fingertaubheit/-schmerz nach Sandsacktraining?

Ich boxe seit 2,5 Monaten und merke am Sandsack nach einigen Runden bzw. Nach dem Sandsacktraining, und manchmal am Tag danach, eine Taubheit, weniger ein Schmerz, im linken kleinen Finger. Zuerst dachte ich an einen Technikfehler, dass ich nicht mit den Fingerknöcheln von zeige- und mittelfinger treffe, sondern mit dem von kleinem und Ringfinger, aber im Grunde schlag ich links genau gleich wie rechts und dort tritt das Problem nicht auf. Vor allem spür ich das Gefühl in den beiden Gelenken direkt hinterm Fingernagel, bzw. in den äußeren beiden Gliedern, nicht aber (zumindest nicht so stark) am Knöchel und ersten Glied aus dem Knöchel heraus. Wenn ich dagegen drücke spür ich keinen großen Schmerz, es ist auch nicht geschwollen, lediglich sehr taub direkt nach dem Training und etwas taub am darauffolgenden Tag. Der Finger lässt sich direkt nach dem Training auch schlechter beugen als die anderen, nicht vom Radius, sondern von der Geschwindigkeit und dem Kraftaufwand her. Ich bin Linksausleger.

Kann es an mangelnder Gewöhnung liegen und wird sich mit der Zeit quasi von selbst lösen oder was kann das Problem sein?

...zur Frage

Wie kann ich die Kniescheibe/Patella stärken?

Mir ist vor etwas 2 Wochen die Kniescheibe herausgesprungen.Das ist mir zum ersten mal Passiert.Was ich ziemlich merkwürdig finde, ist das ich sehr viel Sport betreibe, wie Breakdance, Turmspringen und Trampolin springen. Nie ist etwas Passiert.

Doch als ich auf ein Fahrrad beim Rückweg einer Tour aufsteigen wollte, ist bei meinem linken Bein , was auf dem Boden stand, die Kniescheibe nach außen gerutscht.Dabei ist auch das innere Band was die Kniescheibe hält gerissen. Die Sanitäter haben sie dann unter Narkose wieder zurück geschoben.Was auch ein Problem darstellt, ist das mein Oberschenkel Knochen, also das Stück worin die Kniescheibe gleitet etwas abgeflacht ist. Dazu muss ich sagen das ich sehr selten Fahrrad fahre

Muss noch bis nächste Woche eine Schiene zum gerade halten des Beines tragen, bekomme aber nächste Woche die Patella Pro, wo ich dann mein Bein glaube ich drin Beugen kann. Ich bekomme auch etwas für die Muskulatur Stärkung des Quardrizeps , wie ich das jetzt verstanden habe mit Elektronen die ans Bein angebracht werden.Der Arzt meinte er würde zwar immer lieber das Band direkt nähen, gibt aber meinem Knie eine Chance, da die Schwellung sehr schnell zurückgegangen ist.

Jetzt zu meiner Frage.

Kann dieses Band überhaut ohne jegliches nähen wieder zusammenwachsen?

Ich möchte unter keinem Umständen das mir das nochmal Passiert, da das echt höllisch wehtut. Außerdem ist man ziemlich schlecht dran wenn einem das Beispiels weise beim Turmspringen passieren würde und man dann hilflos im Wasser liegt.

Ich habe nun mal diese Abflachung, aber kann man die Muskulatur so trainieren, das die Chance zumindest sehr viel verringert wird?

Der Arzt sagt auch die ganze zeit das wenn es nochmal Passiert man immer noch operieren kann, und er sagt es immer so als würde es 100% noch einmal Passieren, deshalb auch die sorge.Habe auch momentan total angst, da mein Anderes Bein ja ziemlich belastet wir , das es da zum beispiel beim hinsetzten auch noch Passiert.

Wie kann man sowas verhindern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?