Taube nistet evtl. in unserem Hof. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also als erstes: Nein, Taubenkot ist NICHT schädlicher als der Kot anderer Vögel. Gesundheitsgefährdender ist es da, wenn Du einem anderen Menschen die Hand schüttelst. DAS ist schon mehrmals von diversen Instituten getestet und belegt worden. Die Krankheitserreger im Taubenkot sind zu 99% rein vogelspezifisch und die anderen viel zu gering enthalten, um Menschen ernsthaft zu gefährden. Alles andere sind unbegründete Gerüchte, die sich leider viel zu hartnäckig halten. Solange Du (oder das Kind) nicht täglich stundenlang im Nest "wühlt" und somit direkten Kontakt zum Kot habt, besteht sowieso überhaupt kein Grund zur Sorge. Sind es denn überhaupt Stadttauben oder vielleicht Wildtauben wie Ringeltauben oder Türkentauben?

Du könntest ja mal schauen, ob schon Eier drin sind - wenn nicht, entfernst Du einfach den Blumenkasten. Sollten Eier drin sein, kannst Du sie entfernen. Solange die Eier nicht länger als 3 Tage bebrütet wurden, ist noch kein "Leben" (welches fühlt usw.) im Ei entstanden. Stell es Dir wie bei einem Hühnerei vor, vielleicht fällt es dann einfacher. Die Stadttaubenprojekte in den Großstädten machen es genauso - die Taubengelege werden in betreuten Schlägen durch Attrappen ersetzt und somit wird die Population reduziert. Ein Gelege ist bei Tauben übrigens mit 2 Eiern erst komplett. Auch dann erst fangen die Tiere an zu brüten.

Sollten die Eier schon länger als 3 Tage bebrütet worden sein, ist es eine Gewissenfrage, die jeder für sich selbst beantworten muss. Ich persönlich würde den Tauben den Versuch gönnen - die Sterblichkeitsrate liegt sowieso so hoch, dass kaum Jungtiere überleben. Wenn das Pärchen allerdings dort einmal brütet und es Stadttauben sein sollten, solltest Du nach dem ausfliegen der ersten Jungtiere den Nistplatz entfernen. Stadttauben sind standorttreu und brüten immer wieder dort, wo sie einmal Erfolg hatten.

Weitere Infos rund um Stadttauben: http://www.stadttaubenhilfe.com/index.html

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lapido
07.09.2014, 15:28

Vielen Dank für die Hilfe : ) Wenn ich da nach Eiern suche, kommen die dann denn wieder? Hab auch mal gehört, wenn Menschengeruch da ist kommen die nicht mehr^^

0

Der Mangel an geeigneten Brutplätzen in der Stadt hat dazu geführt, dass Tauben, die ursprünglich reine Höhlenbrüter waren, mittlerweile völlig artuntypische Brutplätze nutzen. Es könnte also durchaus sein, dass sie den hängenden Blumentopf als Nest missbrauchen! Hast du kein Fernglas, um das mal näher zu betrachten? Wenn die wirklich dort brüten, wirst du demnächst das erste Mal kleine Baby-Tauben sehen, die siehst du sonst nämlich nie!
Wie um alles in der Welt sollte euer Baby mit dem Taubenkot in Berührung kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entsorgt den Blumentopf - mit Handschuhen und Mundschutz. Taubenkot ist wirklich sehr schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lapido
07.09.2014, 14:33

und was wenn eier drinn sind? :S

0
Kommentar von spikecoco
30.09.2014, 15:36

, nicht mehr und nicht weniger als der Kot von Zuhause gehaltenen Vögeln.

0

dann lasse die Tauben dort wo sie sind. Immer diese Panikmache , das Tauben angeblich die größten Krankheitsverursacher sind.Dann müssten in den Großstädten ja alle Menschen durch Tauben schwerst krank sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoradieHexe
30.09.2014, 23:11

Ich glaube, dass sich dieses Gerücht so hartnäckig hält, weil es einfach "praktisch" ist! Viele Menschen werden ja geradezu hysterisch, wenn sie irgendwo ein "Nest" finden....es könnte ja Dreck machen!

1

Was möchtest Du wissen?