Tattoos während OP verstecken vor Eltern?

4 Antworten

Warum möchtest du denn dein Tattoo vor deinen Eltern verstecken? Es ist doch deine Sache was du damit machst. Du musst damit rumlaufen und es auf der Haut tragen, nicht sie. Du bist alt genug... (schätze ich mal)

Ansonsten musst du dich eben jedes Mal zudecken, wenn sie bei dir sind bzw wenn möglich was anderes anziehen.

Du könntest es den Eltern sagen/zeigen oder fragst vor der OP den Arzt ob er dir ein Pflaster d'rauf macht ;) Alles Gute

Solange du noch nicht wach bist bist du normal eh im Aufwachraum wo niemand ausser dem Pflegepersonal zu dir darf.

Sobald du wach bist kannst du dich ja entweder zudecken oder ein T-Shirt anziehen.

Warum werden Tattoos in der heutigen Zeit immer noch als "asi" betrachtet?

Hallo,

Als ich mir mit 18 mein erstes Tattoo stechen lassen habe(das Geburtsdatum meiner verstorbenen Oma an der Schulter) war noch alles gut. Jetzt mit 21, wo ich schon mehrere Tattoos habe ( linker Ober- und Unterarm(nicht komplett sondern mehrere Motive),beide Handgelenke, Nacken, Fuß,unter der Brust,...) werde ich von meinen Verwandten oder auch Freunden von Verwandten komisch angeguckt. Als ich, zum Beispiel, am Samstag bei meinen Eltern war, weil meine (damalige) Patentante(sowas ist ja mit der Konfirmation aufgelöst) zu Besuch war, fragte sie mich, unter welche Asis ich denn gegangen wäre und weshalb ich so einen Dreck mit meinem Körper mache. Auch von Anderen werde ich immer komisch angeguckt. Meine Eltern verstehen es mittlerweile und tauschen sich auch mittlerweile mit mir drüber aus(meine Mutter lässt sich auch bald eins stechen:P).

Aber auch wenn ich mit meinem Mann, den die meisten nur in perfekt sitzenden Anzug mit Krawatte und eins a glatt gebügelten Hemd kennen(Arbeit😅), ankomme und Bekannte seine 2 Tattoos (auf die er so unglaublich stolz ist😍👶🏻)  sehen(wenn er nur ein T-Shirt an hat) , werden die Blicke immer finsterer.

Warum ist das so? Warum sind in einer eigentlich offenen,aufgeklärten,neumodisch denkenden Welt Tattoos immer noch so in der Asi-Ecke? Ich bin doch kein anderer Mensch,nur weil ich mir ein bisschen Farbe unter die Haut stechen lasse! Und wenn man dann( wie mein Mann und ich) auch noch rauchen, ist man anscheinend so wieso der größte Asi, der nach Jahren wieder aus dem Knast kommt.

Habt ihr Tipps,wie ich meinen Verwandten die Augen öffnen kann? Und wie man ihnen eine (halbwegs) neumodische Nachdenkweise schmackhaft machen kann? Hattet ihr selbst so einen Kampf in der "Familie"?
Lg:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?