Tattoos und Piercings als Sozialassistentin/Erzieherin?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Finde ich schlecht weil: 70%
Finde ich ok weil: 30%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Finde ich ok weil:

Hallo Gewitterhexe89!

Es laufen teilweise schon Projekte, in denen in gewissen Bereichen anonymisierte Bewerbungen möglich sind. Zum Beispiel sollte das Geschlecht, das Aussehen und das Alter nicht erkennbar sein. Hintergrund ist der, dass die Arbeitnehmer in erster Linie aufgrund ihrer Qualifikationen eingestellt werden sollten.

Ich sehe das genau so. Es kommt aber nicht nur auf die fachlichen Qualifikationen, sondern auch auf den gesamten Menschen, seiner Persönlichkeit an. Das veränderbare Aussehen ist sicherlich auch ein Ausdruck der Persönlichkeit und kann entsprechend in die Wertung mit einbezogen werden. Zu Berücksichtigen ist dabei auch der entsprechende Beruf. So ist es z.B. in Kreditinstituten üblich, dass bestimmte Kleidung gefordert wird. Ebenso sind sichtbare Tatoos und Piercings bzw. auffallende Haarfärbungen, extremes Make-up etc. nicht erlaubt. Wer dort arbeiten möchte, muss sich anpassen bzw. wird erst gar nicht eingestellt. Arbeitnehmer müssen zum Unternehmen passen. Im sozialen Bereich geht es im Allgemeinen in der Tat lockerer zu. Aber auch hier muss ein Bewerber hineinpassen. Ein Kita mit religiöser Ausrichtung erwartet die passende Religion bzw. Konfession. Ein naturorientierte Kita mit Dauer-Außengruppe erwartet ein naturnahe Einstellung und entsprechende Robustheit. So ist es auch mit den Piercings und Tatoos. Es gibt durchaus konservative Einrichtungen, die Äußerlichkeiten beachten und bei gleicher Eignung anderen Bewerbern den Vorzug geben. Andere sehen das Äußere nicht so eng, sind tolerant bzw. empfinden individuelles Aussehen positiv.

Aber auch für Dich wäre es sicher sinnvoll, in einer Einrichtung zu arbeiten, die aufgrund ihrer Einstellung zu Dir passt. Denn es macht keinen Sinn, wenn Du Dich für einen Arbeitgeber verbiegen müsstest. Im Idealfall findet jeder Topf seinen Deckel.

Ich persönlich würde mehr Wert auf eine Erzieherin mit Fachkompetenz, Persönlichkeit und Herzenswärme legen.

Innere Werte zählen wesentlich mehr als Äußerlichkeiten.

Schöne Grüße

Finde ich schlecht weil:

Tattoes und Piercings, vor allem auffällige und viele, sind eher ein Unterschichtenphänomen. Eine Kita, die etwas auf sich hält und ihre Kinder auch fördern will, wird niemanden einstellen, der so auffällig aussieht. Ich als Mutter würde so eine Erzieherin für mein Kind nicht haben wollen. Und als Kita-Leiterin oder einstellende Behörde würde ich so jemanden auch nicht einstellen.

51

"Tattoes und Piercings, vor allem auffällige und viele, sind eher ein Unterschichtenphänomen" und "Ich als Mutter würde so eine Erzieherin für mein Kind nicht haben wollen..."

Dann befürwortest du es also, dass dein Kind eine asoziale Einstellung gegenüber dem Aussehen fremder Leute mit auf den Weg bekommt? Wie wär's mit ein bisschen mehr Toleranz? DARAUF sollten gute Eltern wert legen und sich nicht aus Äusserlichkeiten ein Problem machen, was weder die Erziehung der Kinder beeinflusst, noch sie in Gefahr bringt etc.... Echt furchtbar, wie sich manche als super Eltern aufspielen, aber bei sowas null überlegen und ihren Kindern noch so eine Einstellung vorleben..

2
13

Die Antwort ist ja schon älter, aber ich bin genau deiner Meinung. Erzieher sollten ein gepflegtes und ansprechendes Erscheinungsbild haben, immerhin haben sie eine Vorbildfunktion.

0

Wieso fragst du irgendwelche Leute im Internet, die sowieso nur Vermutungen aufstellen können? Diese Leute werden dir nachher ganz sicher nicht helfen, weil du dir Chancen dadurch verbaut hast... Das kommt immer auf den Chef drauf an, egal ob die Branche als "eher tolerant" in diesem Thema gilt.. Und wenn du halt ein Vorstellungsgespräch bei jemandem hast, der Tattoos / Piercings nicht mag, dann hast du meistens gar nicht mehr die Chance dich zu beweisen. Deshalb sollte man auch warten bis man in der Berufswelt Fuss gefasst hat und dann kann man sich auch an sichtbaren Stellen austoben..

22

Ich hatte bereits Fuß gefasst.Ich bin schließlich kein Teenie. Habe schon eine abgeschlossene Ausbildung.Allerdings möchte ich nicht länger in diesem Bereich bleiben.

0

Piercings und Tattoos als Polizistin?

Hey :)

darf man als Polizistin Piercings und Tattoos haben? Ich hab überall gelesen und gehört, dass das verboten ist (oder die jedenfalls nicht sichtbar sein dürfen), da das irgendwas mit Vorbildfunktion oder so zu tun hat. Gibt es zufällig ein Bundesland in dem das nicht so ist? Und könnte sich das noch in ein paar Jahren ändern?

LG :)

...zur Frage

Umfrage: Habt ihr sichtbare Tattoos und wenn ja, welchen Beruf übt ihr aus?

Interessiert mich schon etwas länger und würde mich deshalb über viele Antworten freuen, da es heutzutage ja leider immer noch nicht komplett egal ist, ob man tätowiert ist oder nicht!:)

...zur Frage

Tattoos und Tunnel im beruf

Hallo Leute. Mich würde mal interessieren welche Ausbildungsberufe sichtbare Tattoos akzeptieren und dazu vielleicht auch Tunnel und oder Piercings. Und nein ich werde nicht danach gehen mich würde das nur mal sehr interessieren. :) Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Tätowierte Freundin wurde vom Job abgelehnt.

Hallo Ich habe eine Freundin die stark tätowiert ist und auch Piercings hat (snakebites,septum, dermale) Nun wurde ihr die Stelle abgelehnt. Sie ist ein kompetenter Mensch mit sehr guten Referenzen.

Außerdem ist ihre Haarfarbe knallorange.

Warum wird man wegen tattoos oder Piercings von Jobs abgelehnt ?

...zur Frage

Tattoos und Piercings im KH?

Hallo ihr lieben,

ich habe da eine frage wie das eigentlich Tattoo und Piercing technisch im Krankenhaus aussieht?

ich möchte da bald meine Ausbildung als Kinderkrankenpflegerin beginnen und hab schon 5 Tattoos und Piercings, die Piercings sind alle Sichtbar da ich sie im Gesicht oder im Mund habe. Bei den Tattoos is das auch so habe 2 größere an beiden armen. Nun stelle ich mir die frage ob die im Krankenhaus sich da nun quer stellen und von mri verlangen die Piercings raus zu machen und langarm Pullis zu tragen. Habt ihr erfahrungen?

MfG VaRu

...zur Frage

Psychologin tätowiert und gepierct?

Denkt ihr als Psychologin ist es schlimm,wenn man Tattoos und Piercings hat? Also Tattoos könnte man ja..teilweise bedecken..,Piercings an den Ohren o.ä. ebenfalls..den Nasenring jedoch nicht..also insgesamt,würde das schon auffallen.. aber die 'Patienten' besitzen ja auch oft solchen Körperschmuck etc.. Vllt weiß es ja auch jemand aus Erfahrung,ob das in der Branche ein Markel ist ! :)

Danke schonmal! :)

LG AJ

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?