Tattoos Pro Contra und worauf muss man achten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

auf jeden fall sollte man darauf achten, dass der tattoowierer auch weiß was er macht. bei ausländischen schriftzeichen auf jeden fall nen muttersprachler übersetzen lassen. und der tattoowierer sollte nicht betrunken sein

pro ist, es sieht schön aus (geschmackssache), contra mit dem alter fängt die haut an zu hängen und das bild sieht irgendwann nicht mehr schön aus. außerdem verblasst die farbe

ich verstehe die frage nicht, wenn jemand ein tattoo wirklich möchte, dann gibt es keine pro und contras..

und wenn jemand nach pro und contras fragt.... dann braucht der kein tattoo und will auch keines!! für die meisten leute haben tattoos eine bestimmte und besondere bedeutung - da nach pro und contras zu fragen, ist so sinnvoll oder sinnlos - es ist persönlich, und geht niemand anderen etws an! entweder du entscheidest dich für ein tattoo oder nicht - ist doch ganz einfach, keiner zwingt dich dazu, weder dafür oder dagegen!

Hallo!

Ich persönlich habe KEIN Tattoo. DIeser Körperkult hat seine Besonderheit schon vor ein paar Jahren verloren. Heutzutage hat jeder Mensch ein Tattoo und es ist schon so normal, dass man da gar kein zweites Mal mehr hinguckt.

Wenn du dir eins machen willst, kommt es auch immer auf deine berufliche Lage an. In vielen Bereichen sind Tattoos nicht gerne gesehen, deswegen würde ich eine Stelle wählen, die du auch im Sommer bei knapperer Kleidung immer bedeckt hast. Solltest du aber lieber eines haben wollen, das du der Welt auch zeigen möchtest, ist das eventuell ein Problem.

Weiterer Nachteil ist natürlich: Das Ding bleibt. Und wenn es wirklich weg soll, ist die Entfernung teuer genug.

Mir persönlich fallen keine Pros ein. Ich habe auch für mich entschieden, dass es gute Tattoos gibt, aber was bringen sie einem? Sie sind da und joah..

Und das sage ich als eine Person, die einen Hobby-Tätowierer als Partner hat ;)

Kommt voll auf das Motiv, deinen Körper und vor allem: den Tätowierer an!

Achte darauf, dass der Tätowierer gut besucht ist und gut sticht (lass dir Bilder zeigen). Achte auch darauf, dass er mal "Nein!" sagt, wenn er der Meinung ist, dass ein Tättoo schlecht ist und er es nicht auf Teufel komm raus stechen will, nur um des Geldes wegen.

Mach dir zudem Gedanken darüber, ob dir das Motiv in 10 Jahren noch gefällt. Außerdem solltest du darauf achten, dass du das Tattoo notfalls verdecken kannst (zukünftiger Arbeitgeber lässt grüßen!)

Was möchtest Du wissen?