Tattooakzeptanz Konstrukteur?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin selber Konstrukteur und ich kann dir meine Ansicht erläutern:

Ich hätte eigentlich nichts gegen Tattoos, aber sobald ein Kundenkontakt besteht, würde ich darauf verzichten. Gleiches gilt für Piercing oder extravagante Frisuren und Kleidungsstil.

Hört sich vllt eim wenig altmodisch an, aber diese Modetrends sind bei der Gesellschaft noch nicht so salonfähig geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein "Konstrukteur" denn genau?

Insgesamt zu Tattoos: es ist aktuell unklar, wie sich die Durchschnittsmeinung dazu verändern wird, und man weiß nie, wie eine Karriere verläuft. Da ist man dann vielleicht irgendwann in einer Position, wo keine Hals- und Handtattoos aus dem schicken Anzug herausschauen sollten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich bin jetzt kein Konstrukteur, aber arbeit als technischer produktdesigner für Maschinen und anlagenkonstruktion, ab und an greife ich meinem chefkonstrukteur unter die arme und nehm ein paar seiner aufgaben ab.

mein betrieb ist auch weltweit vertreten und hat dementsprechend auch sein ansehen ... bin trotzdem an allen möglichen stellen vollgestochen sowohl mit piercings (die meisten im gesicht) als auch mit Tattoos (sichtbar)... daran stört sich hier keiner, ein kollege von mir hat auch ein sleeve.

hab das aber vorher mit meinem Chef abgeklärt und er ist Gott sei dank so locker und sagt das ihm das egal is da es meine Fähigkeiten nicht beeinträchtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?