Tattoo zum Gedenken an einen Freund

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lass die Augen offen und sammle Ideen zusammen, wenn du dir dann ganz sicher bist, dass du dein "Motiv" gefunden hast oder eine klare Vorstellung davon hast, solltest du mit deinen Bildern zum Tätowierer gehen und sagen, er soll dir einen Entwurf erstellen.. Klar findest du hier viele Vorschläge, aber du kannst auch einfach auf Google "Tattoo" eingeben und es kommen tausende Resultate. Was individuelles wirst du nur finden, wenn du dir die Zeit lässt und von niemand anderem rein reden lässt.. Bei mir hat das jeweils ca. 1.5-2 Jahre gedauert, bis ich meine Ideen so ausgereift habe, dass ich auch zu 100% überzogen war, dass ich das Motiv machen lasse.. Und dann hat man auch wirklich sein Leben lang Freude am Tattoo.. Meine Motive mag ich auch noch, wenn ich 70 bin, schliesslich spiegeln sie einen Lebensabschnitt wieder..

Hi, also eine Freundin von mir hat sich ein Portrait (Kopf und bissle Oberkörper) ihrer Oma in jüngeren Jahren auf die Innenseite ihres Oberarmes in schwarz-weiß tätowieren lassen. Das sieht echt gut aus und ist eine tolle Erinnerung, finde ich. Die Größe kannst du dir ja dann aussuchen. LG

Vielleicht ein Bildausschnitt aus deinen Gedanken von dir und ihm. Eventuell stellst du dir dies Bildlich vor und zeichnest es auf. (Kannst du auch einem Profi überlassen, je nach dem, was du ihm beschreibst) Daraufhin kannst du mit diesem Bild ja zum Tattoshop, welchen du dafür bevorzugst.

Nachträglich mein aufrichtiges Beileid an deinen Freund.

Dich grüsst erooo :-)

hast du irgendein zeichen was euch damals verbunden hat. z.B ein gemeinsames hobby oder ein lieblingsspruch von euch beiden?

oder irgendein zeichen wie ein Stern Herz oder was dir sonst so einfällt.

wie wärs mit seinem todestag? und daneben ein paar kleine vögel bzw möwen oder eine pusteblume und vl seinen namen?

Was möchtest Du wissen?