Tattoo... welche Möglichkeit gibt es bzgl schwimmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mindestens vier, besser acht Wochen sind baden, sonnenbaden, Chlor, usw. tabu. Wasserdicht lässt sich ein Tattoo auf der Hüfte nicht abkleben, dass es auch bei Bewegung so bleibt. Du riskierst ein ruiniertes Tattoo, wenn du es trotzdem durchziehst.

Das hat mit Abdecken nichts zu tun, das Wasser kommt dran und Dein Tattoo wird optisch "verschwimmen" und hässlich werden. 

Ich glaube mit Deiner Gesamteinstellung wirst Du grundsätzlich Probleme bei der Ausbildung haben.

Ich denke,  dass du anhand einer frage nicht meine Einstellung beurteilen kannst .. und genau das wollte ich vermeiden.... ich habe in dieser Hinsicht nicht nach deiner meiner gefragt und habe es auch DEUTLICH gesagt!  

Da ich aber kein eingeschnappter teeni bin... sage ich in diesem sinne Danke für den ersten teil deiner Antwort

0

Also 3/4 Wochen würde ich auf jedenfall warten.
Aber wenn du es dir jetzt zeitnah stechen lässt dann sollte das doch noch passen ? :)
Grade bei kleinen Tattoos, mit sehr feinen Linien ist die Gefahr das es verläuft sehr hoch.

Es gibt wasserfeste Plaster, allerdings kann es passieren dass es abgeht da man sich ja beim Schwimmen viel bewegt. Man könnte die Ränder aber noch zusätzlich mit Tape oder ähnlichem abkleben... trotzdem würde ich es die ersten paar Tage nach dem Stechen nicht riskieren dass doch Chlorwasser an die "Wunde" kommt.

Also schwimmen wäre alle 2 Wochen soweit ich weiß...  also die ersten Tage sind ja logisch :)  

0

Es gibt schminke mit der man Tätowierungen verdecken kann. Aber ich weiß nicht ob es auch wasserfeste gibt. Schau doch mal im Internet da gibt es bestimmt so was.

LG v

Na ich meinte viel mehr nach dem stechen und dem verheilen des Tattoos ;)  nicht,  dass es nicht sichtbar ist ;)

0

Was möchtest Du wissen?