tattoo verhindern bei freund

3 Antworten

du verhälst dich genauso wie mein ex... er wollte mir meinen phönix über den ganzen rücken auch ausreden und wollte es patu nicht akzeptieren, dass mir dieses tattoo verdammt wichtig ist... wie sich vermuten lässt, kam es zur trennung... (als er das tattoo dann irgendwann mal gesehen hat, fand er es doch nicht so schrecklich.... aber das war mir da egal)... ich finde, bei einer beziehung geht es nicht so sehr ums äußerliche, sondern um den charakter. es kann nicht nur um dich gehen. manchmal muss man lernen, die wünsche des partners zu akzeptieren. wenn er das tattoo wirklich will, kannst du da auch nichts dran ändern... stattdessen vergraulst du ihn nur. was ist dir wichtiger: deinen freund komplett zu verlieren oder so ein popliges tattoo an der brust, was vllt viel besser aussehen wird, als du denkst....

naja als ich ihn kennenlernte wollte er kein tatto höchstens ein kleines u das hat sich in derart kurzer zeit geändert dass ich nicht denke dass er das wirklich will sondern es nur eine spinnerei ist vor allem weil ich er es nicht wegen einer bedeutung für ihn macht sondern weil er es schön findet das tattoo das eine bedeutung für ihn hat hab ich ja gesagt kann er ruhig machen lassen sowas versteh ich ja aber ich denke er könnte ja auch mal einen kompromiss eingehen u erstmal das mit henna machen dass hat er ja dann auch 2 monate dann kann man ja immer noch mal schauen will ers wirklich noch vllt könnte sich meine meinung ändern ... nur dieses radikale für immer u nix anderes geht versteh ich nicht ich mein was soll ich mit einem freund dessen körper ich abstoßend finde u der nicht mal ein bisschen auf mich zugeht u den es nicht interessiert was ich denke ich mein so ein hennateil zur probe tut ihm ja nicht weh

0
@mickeymouse56

naja, so ein hennatattoo ist auch manchmal nicht ganz ohne... erstens kostet es auch nicht so wenig und es kann nebenwirkungen verursachen, wie z.b. allergien oder es kann auch passieren, dass das "tattoo" nie wieder ganz abgehen wird. daher würde ich persönlich auch die finger davon lassen. was du vllt machen könntest: kannst ihm ja versuchen einzureden, dass er das tattoo früher oder später bereuen könnte, wenn es keine bedeutung für ihn hat (ich fand vor einigen jahren pokemon auch total toll und bin jetzt froh, dass ich mir keins von den viechern stechen gelassen habe)... ansonsten kannst du da auch nicht viel machen

0
@kleineseele

mh kommt drauf an ich hab mich da mal drüber informiert weil ich wollt mir eig ein kleines machen aber erst mal schauen wies dann aussieht und so u meine sis hat das gemacht das war echt gut u die meinte es käme drauf an wo u in welchem land du machst dass iwie viele allergien in den urlaubsländern wegen ner bestimmten farbe entstehen die da verwendet wird u die ist in deustchland wohl verboten ... ich mein ich denk halt grad mit der geschichte das er vor nem halben jahr so komisch auf einmal abgedreht ist u viel mist gebaut hat was er total bereut hat aber was auch so plötzlich kam dass er das einfach net sich gut überlegt hat weil er das seit vllt bisschen mehr als nem halben jahr überhaupt erst mal in betracht zieht vorher war er ja eher dagegen u das wenn es einfach nur weils grad mal hübsch ist bald sich wd ändert u dann hat ers u ich finds doof u er finds auch doof ^^ das mit der bedeutung und so versteh ich ja deshalb hab ich bei dem anderen auch gesagt gut gefällt mir nicht aber is deine sache wenns dir so viel bedeutet ... aber er lässt halt net mit sich reden ^^

0

Hey,

1) Henna hält keine 2 Monate, nur 2 Wochen

2) Lass bloß die Finger von schwarzen Hennafarbe! Die ist krebserregend!

3) Es ist sein Körper und er kann sich, wenn er will, auch ein Ganzkörpertattoo stechen lassen, ohne dass du Einfluss nehmen könntest.

4) Natürlich hast du deine eigene Meinung und auch deinen eigenen Geschmack. Das ist klar. Nur, bitte dränge sie ihm nicht auf. Wenn du Pech hast, führt das zu einer trotzigen Reaktion, indem er es erst Recht macht, obwohl es ihm selbst auch nicht mehr so gut gefällt.

5) Bitte achte doch nicht nur auf das Äußere. Beachte, dass er sich vielleicht äußerlich verändert, aber nicht chrakterlich. Das sollte dir, als seine Freundin am wichtigsten sein, meiner Meinung nach.

6) Tattoos sind immer individuell. Vielleicht hat das Tattoo ja sehr wohl eine Bedeutung für ihn, die er dir nur nicht verraten will. Vielleicht ist es so intim, dass er sich schämt, dir gegenüber die volle Wahrheit auszubreiten

7) Da du gemeint hast, es sei alles so kurzfristig, versuche ihn davon zu überzeugen, dass ein Tattoo wohl überlegt sein will. Eine Bedenkzeit von 2 Jahren oder länger ist da durchaus drin. Sollte er es danach immer noch haben wollen, dann ist es wirklich SEIN perfektes Tattoo - da kannst du machen, was du willst. ;)

Ich hoffe, ihr beiden findet einen friedlichen Weg - durchh all die Tattoos und das Gefühlschaos. Verliere nur nie den Glauben an eure Liebe!

LG AnnikaKue

Es ist sein Körper, nicht deiner, er kann mit seinem Körper machen was er will, das hat nichts mit Liebe zu tun!

Würdest du dir vorschreiben lassen was du mit deinem Körper machst und womit du an dein gesamtes restliches Leben gebunden bist? Wenn er von dir verlangen würde dass du dir ein Tatoo stechen lässt nur weil du ihm dann gefällst und er dir ja sonst egal wäre, würdest du es tun ?

Und richtige Liebe steht über solchen Kleinigkeiten wie dem Aussehen, der Charakter zählt! Zumindest wenn man sich wirklich liebt!

Redet doch mal miteinander, vielleicht findet ihr einen Kompromis oder Verständnis.

Was möchtest Du wissen?