Tattoo Unterarm - Schmerzen - praktisch

7 Antworten

Die Schmerzen bei tätowieren empfindet jeder anders ... merken tut man es aber schon, aber ich denke da wo Du es willst ist die Haut schon bissl empfindlicher. Ich würde auf jeden Fall eine andere Stelle wählen, heute sind Tattoos zwar schon recht gut anerkannt .. aber grad wenn man noch auf Jobsuche ist, sollte man vielleicht eine weniger auffällige Stelle wählen. Ich habe auf der Wirbelsäule und über dem Knöchel Tattoos.

Im Vorherein wird dir niemand sagen können, wie du die Schmerzen empfinden und damit umgehen wirst, da jeder ein anderes Schmerzempfinden hat. Augen zu und durch oder sein lassen!

Wenn du dir keine Chancen in der Berufswelt verbauen willst, solltest du mit dem sichtbaren Tattoo warten, bis du mit beiden Beinen fest in der Berufswelt stehst. Es kann dir niemand im Voraus sagen, wie dein zukünftiger Arbeitgeber darauf reagieren wird - wenn er Tattoos abstossend findet, wird er immer einen Grund finden dich nicht einzustellen, auch wenn er nicht direkt sagt, dass das mit deinem Tattoo zu tun hat.. Mit langen Oberteilen kann man sowas natürlich verstecken, aber ich denke kaum, dass du es toll finden wirst, auch im Sommer mit einem Pullover rumzulaufen..

Wenn du nicht grade in einer Bank anfangen möchtest, sollte das eigentlich bei den meisten Unternehmen kein Problem sein, zudem man diese Stelle mit einem Armband o. ä. leicht überdecken könnte. Überlege auch seit einigen Jahren, mir dort ein Tattoo stechen zu lassen aber bin bisher leider noch gar nicht dazu gekommen bzw. wüsste nicht, wo ich es machen lassen soll.

also ich meine nicht das Handgelenk sondern genau am anderen Ende des Unterarms, praktisch gegenüber vom Ellenbogen :)

0

Was möchtest Du wissen?