Tattoo-Unsicherheit

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  1. Diese Stellen sollten kein Problem sein.. Ich nehme mal an, dass du kein Krafttraining machst und vorhast in den nächsten Jahren 30cm an Oberarmumfang dazuzugewinnen?
  2. Sowas immer mit dem Tätowierer besprechen, denn hier haben nur die wenigsten wirklich Ahnung vom Tätowieren und können sowas nicht wirklich beurteilen..
  3. Evt. bekommst du ja hier noch einige Vorschläge, ansonsten einfach mal in Tattooforen etc. danach suchen, dort findest du auch Erfahrungsberichte etc.
  4. Die Preise sind von Tätowierer zu Tätowierer unterschiedlich, hangen vom Aufwand und der Dauer ab usw. Zu diesem Zeitpunkt können wirklich keine Schätzungen abgegeben werden, nach denen du dich richten könntest..
  5. Ein Tattoo sollte man sich nur stechen lassen, wenn man zu 100% dahinter steht und auch mit den (teilweise echt asozialen) Kommentaren von anderen Leuten leben kann.. Lass dir Zeit mit der Entscheidung, denn das Tattoo rennt dir ja nicht weg. Wenn du bereit bist dazu, wirst du das merken!
  6. Durch sichtbare Tattoos kannst du dir immer Chancen verbauen, da du nie weisst wie dein zukünftiger Arbeitgeber drauf reagieren wird und da kommt es dann auch nicht mehr auf die Grösse etc. drauf an. So lange du nicht mit beiden Beinen fest in der Berufswelt stehst, ist ein sichtbares Tattoo wirklich keine gute Idee..

Vielen Dank für die Antwort!

PS: Wenn's auf dem Rücken wäre, sieht's ja theoretisch keiner, oder? Glauben Sie / Glaubst Du, das könnte trotzdem Probleme geben?

0
@Neugierstiller

Nein, das würde keine Probleme geben.. Ob man deine Tattoos in der Freizeit sieht oder nicht, ist ganz alleine dir überlassen!

0
  1. finde ich das Motiv toll
  2. Der seriöseste Rat, den ich dir zu deiner Frage geben kann, ist: Stelle sie morgen gegen 19-20 uhr noch mal. Da sind die meisten Leute online und die Chancen auf sinnvolle Reaktionen am ehesten. Um diese Uhrzeit kriegst du keine guten Antworten.

alle Antworten sind mir jetzt zu mühsam, kann dir nur sagen, dass am Rücken stechen nicht weh tut (eigene Erfahrung), hab's sogut wie gar nicht gespürt ;)

Vielen, vielen Dank für die Auskunft!! Dann hoffe ich mal, dass es mir genauso geht (zur Not kann man ja immer nach 'ner Vollnarkose fragen! ;) )!

1

HALLO, kann dir auch noch ein paar gedanken meinerseits zu deinen fragen senden:

  1. das erste tattoo auf dem rücken - besser nicht! das erste tattoo will man sehen und das geht auf dem rücken nicht!

  2. es kommt auf die größe ganz entscheidend an, ein guter tätowierer paßt dir dein tattoo an - und - zumindest wir machen das - sagt dir auch ganz ehrlich, wenn er es nicht gut findet und warum! - und ob es dir überhaupt steht! das ist eigentlich auch ganz wichtig!

  3. nein

  4. da kommt es wieder auf die größe und die details also den aufwand an, sprich die dauer und länge der tätowierung. kann man soo einfach nicht sagen - generell aber kannst du von durchschnittlichen stundenpreisen von ca. 100 - 150 euro ausgehen. schätze aber dass du mit diesem motiv bei mindestens 6 bis 10 stunden bist! wie gesagt je nach größe!

  5. also abraten oder empfehlen, das kann ich nicht! das ist ganz allein deine entscheidung - auch das motiv! ist nicht mein ding - ist mir zu "duster". aber wenn es dir gefällt - warum nicht!°?

  6. auf keinen fall ein sichtbares tattoo in deinem alter oder zu beginn der beruflichen laufbahn - bitte nicht! selbst der toleranteste chef kann was gegen sichtbare tattoos haben (und ist selbst voll tätowiert - nur sieht man es nicht!!!) und JA - SICHTBARE TATTOOS HABEN IN VIELEN BERUFEN NEGATIVE KONSEQUENZEN!!

  7. fang mit einem kleinen tattoo an, damit du weißt wie sich das "anfühlt", vielleicht an der wade ...... und nicht gleich mit einem so großen und detaillierten tattoo.

und zum schluss, ich denke nicht dass dieses motiv für den oberarm geeignet ist, dafür ist der oberarm zu klein. dieses motiv muss eine gewisse größe haben und die ist nur am rücken gegeben.

hoffe ich konnte dir etwas helfen!!

Vielen Dank für die Antwort! (Werde wahrscheinlich eh noch etwas warten, zumindest bis ein Job gesichert ist und der Arbeitgeber sagt, dass er nix gegen Tattoos hat!^^) Denken Sie denn, es wäre 'ne gute Idee, einen Anker auf die Wade tätowieren zu lassen?

0
@Neugierstiller

also bei nicht sichtbaren tattoos hat der arbeitgeber überhaupt nichts zu sagen - man ändert ja nicht seinen charakter mit einem tattoo! und die wade ist super für ein tattoo - und anker - steht für hoffnung - falls es dir was bedeutet - warum nicht? ist ein klassisches old school tattoo. man sagt ja immer jedes tattoo soll ganz individuell sein usw. und eine besondere bedeutung usw usw. aber ich habe auch tattoos die mir einfach - und das seit jahren - super gefallen!

1

...Ich habe mir den kompletten Text gar nicht durchgelesen, weiß aber dass ich eines gut sagen kann: Bei Unsicherheit sollte man es immer lassen.

Tattoo ist immer eine miese Idee

und das stimmt so absolut NICHT.

2

Mit "ernsthaften Antworten" meinte ich eigentlich konstruktiv und nicht destruktiv!^^

0
@Neugierstiller

Ich kann mir nichts konstuktiveres vorstellen, als arme Menschen vor einer großen Dummheit zu warnen

Auch wenn es ihnen nicht gefällt - ich würde auch versuchen, Selbstmörder vom Sprun abzuhalten.

1
@gejaf

Ich würde die "uralte Kunst der Körperbemalung" nicht unbedingt als große Dummheit bezeichnen, aber Tattoos sind ja oft ein eher subjektives Thema, der Individualität sei dank. Aber bitte vergleichen Sie Leute, die sich ein Tattoo zulegen möchten, nicht mit jemandem, der sein Leben beenden möchte, das ist etwas unpassend!

1

Tatoos und Piercings sind der Stempel der Unterschicht

Prima, dann passt's ja: ich mag einfache Leute mit rauer Schale und liebenswertem Kern! ;)

0
@Neugierstiller

Bedenke, dass es mit so einem "Karrierkiller" maximal zur Kassenhilfe im Getränkeshop reicht, bestenfalls zum Türsteher oder zur Bistrobedienung ;-)

0
@Kekskugel

Das halte ich eher für ein Vorurteil, außerdem: ich bezweifle, dass je ein zukünftiger Vorgesetzter z.B. meinen nackten Rücken zu Gesicht bekommen wird!^^

1
@Neugierstiller

Ich find's immer wieder witzig, wie sich manche aus dem Aussehen fremder Personen ein Problem machen und selber anscheinend gar nicht bemerken, dass das einfach nur extrem peinlich ist.. Gibt es denn irgendwelche Gründe, welche es rechtfertigen würden, dass man tätowierte Leute alle in einen Topf wirft? Oder dass man sich überhaupt ein Urteil über tätowierte Personen erlauben kann? Sowas sind Oberflächlichkeiten und jeder soll selber mit seiner Haut machen was er will, genauso wie jeder die Haare so trägt, wie er will und sich so kleidet, wie es einem gefällt.. Das Aussehen hat überhaupt keinen Einfluss auf andere Leute, wobei so ein intolerantes Verhalten einfach nur störend ist. Desweiteren haben nichtsichtbare Tattoos überhaupt nicht's mit dem Job zu tun.. Eine echt erbärmliche Einstellung sowas und ich will gar nicht wissen, was du für ein trauriges Leben führst, wenn du dich besser darstellen musst als du bist, in dem du solch deplatzierten Antworten im Internet veröffentlichst..

3

ja super du - scherz -kekskugel - selten so gelacht, das werde ich mal unseren kunden - oh verzeihung - unseren "UNTERSCHICHTKUNDEN" erzählen, das wären dann so diese chirurgen, ärzte, uhrmacher, kindererzieherinnen, banker, versicherkfm., arzthelferinnen, röntgenassisstentinnen, dhl-fahrer, unternehmensberater, personaltrainer, sporttrainer, lehrer, pfarrer!, verkäufer, fliesenleger und handwerker überhaupt, polizisten, feuerwehrmänner, soldaten..... usw. usw. usw. ACH JA UND DIE ZAHLEN JA ALLE AUCH NOCH STEUERN - STELL DIR VOR DIESE UNTERSCHICHTLER ARBEITEN SOGAR --- :::::::!!!! UND KÖNNEN SICH DAS LEISTEN!!

1
@annrose66

Na klar. Die typischen Argumente eines Verkäufers der seine Ware an den zahnlosen Plattenbaubewohner bringen möchte.

Ich habe selbst in Managerkreisen gearbeitet und weiss wie peinlich den Leuten ab ca 35 diese Jugensünden werden und welche Schmerzen ausgehalten werden um diesen Mist wieder von Körper runterzubekommen.

0

Was möchtest Du wissen?