Tattoo! Und nun keine Chance bei der Polizei?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Tut mir leid, aber mit dem Unterarm lassen die dich bestimmt nicht rein.

Natürlich kann man ein langarm Hemd tragen, aber dieses Privileg haben eigentlich nur die Beamten auf Lebenszeit.

Da du zu Beginn seines Studiums erstmal Beamter auf Widerruf bist, und damit eigentlich ganz unten in der nahrungskette stehst, werden sie bei dir wohl keine Ausnahme machen.

Versuch macht klug. Ich bin mir ganz sicher es klappt nicht.
Solltest du es versuchen und es funktioniert, dann gib mal kurz n Feedback. Finde es interessant wie die Einstellungsvoraussetzungen sich mittlerweile verändert haben/ haben könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stelle dich drauf ein, entweder das Tattoo zu entfernen oder deinen Berufswunsch umzuändern. 

Mit dem Tattoo wirst du bei der Polizei keine Chance haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehnt mich die Polizei dadurch ab?

Sehr wahrscheinlich.

Es gibt zwar schon viele Einsprüche und Urteile bei Ablehnungen, aber zurückgezogen wurde noch keine. Es hat auch nichts mit Persönlichkeitsrechten, Individualität oder anderen Leistungen zu tun.

Die Polizei mag auch keine falschen Fingernägel, Creolen, offene Haare, Schmuck etc. Das hat aber mehr mit Eigensicherung zu tun.

Dieses Tattoo hat ja eine Message. No Risk - No Fun ... klingt nach einer Neigung, sich selbst zu gefährden. Risiko nicht gut einzuschätzen, bzw. es sogar zu suchen. Womöglich auch Fremdgefährdung billigend in Kauf zu nehmen.

Es ist nicht das Tattoo an sich, sondern die Einstellung dahinter. Also bist du es selbst, der sich für den aktiven Polizeidienst disquaifiziert.

Auch wenn hier immer Argumente kommen, daß Polizisten tätowiert sind. Es ist ein Unterschied, ob ich BAL bin und eine Tattoo stechen lasse oder eines habe, bevor ich eigestellt werden will.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
18.02.2016, 08:27

Es ist ein Unterschied, ob ich BAL bin und eine Tattoo stechen lasse oder eines habe, bevor ich eigestellt werden will.

genau das ist es. Wenn ich vorhabe, Polizist zu werden, verzichte ich auf jedwedes Tattoo. Letztlich sind Einstellungen auch Ermessenssachen... und wenn in der Kommission einer sitzt, der Tattoos nicht ausstehen kann... der findet immer einen Grund den Bewerber abzulehnen. 

0

Nunja....dieses Tattoo wäre zumindest in der warmen Jahreszeit sichtbar...und der Text wohl nicht recht passend bei Geschwindigkeitskontrollen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das dem einen oder anderem Vorgesetztem nicht wirklich gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon grenzwürdig, behaupte ich mal. 

Wenn du immer in langärmligen Diensthemd arbeiten möchtest dann ist es vielleicht möglich. 

Wenn es im Auswahlverfahren richtig schlecht läuft dann könnte man an deiner Eignung zweifeln. 

Viel Glück! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach Quatsch! Inzwischen haben auch viele Polizisten tattoos die man im Sommer sehen kann! Das stört eigentlich keinen! Außerdem hat das nix mit deiner Leistung zu tun! Du packst das! Da die Polizei außerdem dringend immer neue Leute sucht hast du gute Chancen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
18.02.2016, 08:28

...hast du gute Chancen!

Nö! Eher das Gegenteil. 

0

Hmm, damit dürfte sich die Sache für dich erledigt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JeffEnigmaMvz
17.02.2016, 19:24

Und bei der Kripo oder Sondereinsatzkommando?

0
Kommentar von Rockerf40
17.02.2016, 19:39

Um dahin zu gelangen musst du erst mal Erfahrungen als Polizist haben also.....

0

tattoos dürfen in sommerkleidung nicht sichtbar sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?