Tattoo und Job an der Zentrale/Empfang

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Öffentlich sichtbare Tattoos sind in den meisten Jobs mit direkten Kundenkontakt als problematisch anzusehen. Das vorher mit deinen Vorgesetzten abzuklären ist der richtige Weg. Meist hängt es von der Größe, dem Motiv und davon wie schnell das Tattoo ins Auge springt ab, ob der Körper"Schmuck" akzeptiert wird oder mit Konsequenzen zu rechnen wäre.

Die Einstellung hängt dabei stark vom Unternehmen ab. Während Banken, Berater und Anwaltskanzleien da mit größter Wahrscheinlichkeit quer stellen, wird das Thema bei Logistik und generellen Bürokaufbereichen meist weniger eng gesehen.

Das solltest du nicht irgendwelche Leute im Internet fragen, sondern deinen Chef! Ausserdem solltest du dir auch Gedanken darüber machen, was du tust, wenn du dir irgendwann mal einen neuen Job suchen musst..

Das kommt ganz auf denen Arbeitgeber an. Manche sehen das nicht so eng. Bei meinem letzten Job hat das keiner so eng gesehen (auch Kundenkontakt), da hat sich der Tättowierte eher noch gewundert, dass die Kunden auch durchweg positiv kommentiert haben. Aber kommt natürlich drauf an wie seriös dein Unternehmen sein will... aber wer dich mit Tattoo nicht will...vielleicht wärs an der Zeit, den Job zu wechseln

Deinen AG fragen, ob es okay. ist.

Mich persönlich stört ein Tatoovierter nicht, aber es soll ja Leute geben, die das abstoßend finden. Im Hilton Hotel kannst du es wahrscheinlich knicken ;)

Was möchtest Du wissen?