Tattoo schmerzhaft? Tipps

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe meine komplette Rechte Seite anpieksen lassen :-) Ich finde, anfangs tut das bisschen weh, aber dann nicht mehr. Dann wirds nur unbequem ^^

Gegen die Schmerzen kannst du nichts machen, soweit ich weiß. Solltest dich eben entspannen und dich bisschen ablenken nebenbei. Aber die meisten Tattoowierer gehen auf einen schon ein, wenn die merken, dass die Person Angst hat.

Piercen ist um vieles schlimmer, auch da kann ich aus Erfahrung sprechen.. Zwischen Tattoo und Piercing würd ich mich immer wieder unter die Farbnadel legen :-)

Wieviel Schmerz DU an den Rippen verspührst kann dir keiner voraussagen da jeder Mensch ein anderes Schmerzempfinden hat. Gegen die Schmerzen kannst du gar nichts tun. Je größer das Tattoo umso schmerzhafter ist es. Bei kleineren Tattoos musst du dir aber keine allzu großen Gedanken machen.

Manch einem tuts weh, einem anderen nicht (so sehr). An den Rippen ists vermutlich schmerzhafter, weil da ja direkt Knochen drunter sind.

Und da hilft nur aushalten oder sein lassen. Jegliche Art von Betäubung kann die Aufnahmefähigkeit der Haut für die Tinte beeinträchtigen.

Also ich muss dir leider sagen die Rippen gehören mit zu den schmerzhaftesten Stellen. Und von Betäubungen halte ich (sowie wohl jeder andere) nichts. Zum tattowiert werden gehört der Schmerz einfach dazu. ;)

Wenn du Schmerzen nicht ab kannst, dann lass es lieber bleiben!

über den Rippen? Jo so richtig... :/ ist eine der "schmerzhaftesten" Stellen aber bisher hats jeder überlebt

Was möchtest Du wissen?