Tattoo nach einer Woche kein schorf normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass die Vaseline weg...die Haut kann dadrunter nicht atmen. Bepanthen (oder irgendeine Nachmache aus der Drogerie tuts auch) drauf. Nach einer Woche sollte aber, Vaseline hin oder her, es ausreichen, 2x am Tag dünn zu cremen und ganz normal beim Duschen mit zu waschen (nicht drüber scheuern, klar). Es kann sein, dass sich noch etwas Schorf bildet, keine Panik, wenn da dann vielleicht etwas Farbe dran ist, der Heilungsprozess konnte ja durch das luftdichteVersiegeln mit Fett nicht so laufen wie ohne.

Würde panthenol auch gehen also ich habe zum Beispiel von meinen Pircer ein Spray bekommen und hier steht viel das dass auch mit dem Spray verheilt ich glaube jedoch die Creme wäre besser oder ???

0
@anonymlalala

Ja, Panthenol hat ja den gleichen Wirkstoff wie Bepanthen ;) Spray...kommt drauf an, welches. Wie gesagt, nach einer Woche ist es ja so und so keine frische Wunde mehr. Ich habe nie mit Vaseline gecremt, bei mir war es nach einer Woche schon sogut wie gegessen, egal an welcher Stelle. Dünn cremen, zwei mal am Tag. Wenn du keine Probleme hast, wie du schreibst, würde ich nicht mehr Drama draus machen, als es ist =) 

0

Schorf bildet sich in der Regel nur in Verbindung Luft, da dann die Blutbestandteile mit dem Sauerstoff reagieren und sich dadurch über spezielle physiologische Vorgänge ein Koagel bzw. der Schorf bildet. Durch das Vaseline hatte das Tattoo kaum Berührung mit Luft. Dies ist nicht unbedingt von Nachteil, wenn sich kein Schorf bildet. Jedoch lässt die Vaseline weder Luft ran noch raus. Besser wäre ein spezielle Wundfolie wie Suprasorb F, die von außen dicht hält und von inne aber Wasserdamf und Luft abgibt, als atmet.

Was möchtest Du wissen?