Tattoo mit 16 Jahren/ Meinungen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn du mit dem Tatoo diese schlimme Diagnose verarbeiten möchtest dann finde ich es nicht schlimm wenn man sich mit 16 ein Tatoo stechen lässt...es hat ja eine tiefsinnige Bedeutung und falls deine Eltern auch einverstanden sind und die Einverständniserklärung erteilen kannst du die zum Tätowierer gehen und dir es stechen lassen. Du wirst wahrscheinlich es sowieso irgendwann machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:05

Danke für dein Kommentar. Hat mir sehr geholfen!

0

Hallo, :)
Es ist immer so eine Sache im jungen Alter sich schon tätowieren zu lassen, weil es ja für immer bleibt und manche bereuen es schon ein paar Jahre danach.
Aber ich finde, du solltest das ruhig tun! Du scheinst ja wirklich dir darüber Gedanken gemacht zu haben, was ich sehr gut finde. Manche wollen ja nur eins um "cool" zu sein.
Aber wenn es dir hilft dich glücklich zu machen und Kraft gibt in schlechten Zeiten, dann mach es.
Achte aber immer auf den Tätowierer, also lass dir mal ein paar Arbeiten zeigen und sowas, guck ob er steril arbeitet und lass dich beraten, wenn du es noch nicht getan hast. :)
Und noch eins: gerade da an der Seite soll das wohl schon ziemlich weh tun, weiß ja nicht wie schmerzempfindlich du bist.
Bis Weihnachten ist es ja noch bisschen hin, deswegen überlege dir das nochmal gut und dann entscheide aus dem Bauch heraus.
Alles Gute. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:25

Danke für dein Kommentar! Es hat mir sehr geholfen & ja ein Tattoo Studio hätte ich sogar schon rausgesucht, da ich dort bereits meinen Helix und zwei andere Ohrlöcher gestochen habe & zwei aus meiner Familie dort ein Tattoo gestochen lassen haben welche einfach nur Phänomenal sind! :)
Liebe Grüße

0
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:26

Und ja der Schmerz wird definitiv nicht sooo schön aber da bin ich eigentlich relativ hart im nehmen

0
Kommentar von vorstadtgoere
31.08.2016, 18:33

Na wenn du schon ein Studio hast ist  das natürlich super, gerade wenn Familie und Freunde da auch gute Arbeiten bekommen haben. :) und wenn du hart im nehmen bist, bewundere ich dich immer mehr! :3 ich traue mich teilweise nicht mal an einer nicht so schmerzintensiven Stelle tätowieren zu lassen. :( :D

Wünsche dir alle Kraft der Welt.

0

Ich finde es nicht zu früh, solange das Tattoo eine wichtige Bedeutung für dich hat und du dir sicher bist. Es ist deine Entscheidung, leb einfach dein Leben und mach was du willst!😋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:05

Danke für deine Antwort! :)

0

Ich würde da vielleicht noch etwas warten. In 10 Jahren möchtest du denke ich nicht jeden Morgen, wenn du in den Spiegel guckst an diese Zeit erinnert werden. Wenn das doch der Fall ist, steht dem aber nichts in Weg. Es soll schließlich dir gefallen. 
Bei solchen Entscheidungen würde ich mir aber immer 1/2 oder 1 Ganzes Jahr Zeit nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:06

Danke für deine Meinung! :)

1

Persönlich würde ich mir auch gerne eins stechen lassen aber meine Mutter hat mir folgendes erzählt: Du wächst ja noch und deine Knochen so wie deine haut verändern sich. Das bedeutet dass das Tatoo total verzogen ist nach ein paar jahren. Es lohnt sich also nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:10

Okay danke für deine Meinung ich werde mich noch einmal beim Tattoo Studio darüber informieren! :)

0

Ich finde das Tattoo sehr schon und die Bedeutung davon! Will auch schon seit längerem das Tattoo!

Ich hab mir mein erstes auch mit 16 machen lassen. Kurz nachdem ich 16 wurde :D habe es natürlich vorher mit meinen Eltern abgesprochen. Heute, 7 Jahre später, bereue ich es keinesfalls da es ein Tattoo ist, welches mein Leben beschreibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:27

Vielen Dank für Kommentar, genau sowas wollte ich hören :P!

0

Würde wenn kein dauerhaftes tato machen kannst es ja nochmal nachsprechen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zombiecat
31.08.2016, 18:03

Nachstechen* Handy<3

0

Das Tattoo ist sehr schön und wenn du durch dieses Bild die Diagnose verarbeiten kannst, ist das bewundernswert. Allerdings muss der Tattoowierer auch bereit sein, es dir zu stechen. Ich selbst habe Tattoowierungen und ich weiß von meinem Tattowierer, dass er keine Kunden unter 18 Jahren annimmt, auch wenn die Eltern zugestimmt haben.

Ich selbst habe eine Chemotherapie hinter mir und ich weiß, wie mein Immunsystem auf 0 war und ich noch nicht einmal das Haus verlassen konnte. Du musst dir wirklich überlegen und das womöglich auch mit dem Onkologen abstimmen, ob durch das Einbringen der Farben in die Haut nicht eine Allergie ausgelöst wird, die dir schadet.

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:15

Danke für deine Antwort! :)
Also meine Eltern, sowie eigentlich meine komplette Familie ist sogar relativ begeistert von der Idee und kamen sogar als Weihnachtsgeschenk Idee damit zu mir weswegen das alles kein Problem sein sollte.. Und da meine chemo schon in 2 Monaten zu Ende sein wird und ich dann nur noch Reha und Nachuntersuchungen habe wird das denke ich auch nicht so kompliziert, aber ja Selbstverständlich würde ich alles mit meinem Arzt abklären und so lange warten bis er mir ein dickes 'ja' gibt

0
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:16

Achso und ein passendes Tattoo Studio wo mein Bruder bereits mit 17 war hätte ich auch.

0

Es ist ned grundlos erst ab 18 ohne elterliche erlaubniss..

Ich hab viele tattos.. hab aber auch gewartet bis ich 18 bin. Meine eltern hatten mir es strickt verboten dafor. Und ich bin im nachhinein dankbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing68
31.08.2016, 18:07

Es ist aber auch nicht grundlos ab 16 mit elterlicher Erlaubnis.

0
Kommentar von Blacksnow87
31.08.2016, 18:09

jeder wie er will..

0
Kommentar von Blacksnow87
31.08.2016, 18:09

bringt halt geld in die kasse

0

Naja ich hätte/würde es nicht machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt, dass du die Einwilligung deiner Eltern brauchst. Ein seriöser Tätowierer wird das Tattoo ohne Beisein zumindest einen Elternteils nicht stechen. Das nur mal vorab.

Auch wenn ich nicht so übermäßig begeistert von Tattoos bin, finde ich das ausgesuchte Motiv recht schön. Nicht so begeistert bin ich allerdings von der Krebsschleife. Allerdings kann ich dir nicht sagen warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:13

Meine Eltern, oder eher meine Komplette Familie unterstützt meine Idee sehr deswegen sollte das kein Problem sein.
Ja die Krebsschleife ist wohl nicht für jeden was aber für mich hat es halt eine ganz spezielle Bedeutung weswegen ich, wenn mir die Vorlage bei dem Tattoowierer aus der Mischung beider Symbole gefällt, dies stechen würde. Die Schleife wäre auch eher versteckt und nicht auf den ersten Blick sichtbar. Und danke für deine Meinung! :)

0
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:29

Ja also sie soll relativ fein & dünn gemalt sein, einfach nur so, dass ich für mich weiß, wenn ich das Tattoo angucke, dass ich es halt um 'meinen krebs' geht. Also schon ziemlich versteckt und für andere eher nicht erkennbar.

0
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:30

, dass es* (das ich kommt weg)

0

Egal was wir sagen , du musst damit rumlaufen !

Also ich würde es meiner Tochter nicht erlauben , da man mit 16 einiges anders sieht als mit 18 . Heute ist es supertoll und übermorgen war es der größte Fehler.

Was sagen eigentlich deine Eltern zu deinem Wunsch , nur das alleine zählt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:08

Die Idee das Tattoo schon in absehbarer Nähe stechen zu lassen kam von meinen Eltern. Eigentlich stand das Alter immer bei 17-18, aber nach der Diagnose haben sie dann wohl ihre Meinung geändert

0

Ich finde es nicht prinzipiell zu früh, wenn du dir das gut überlegt hast, aber hast du beim Arzt nachgefragt, ob du das mit dem Krebs vereinbaren kannst und insbesondre mit der Therapie? 

Eine Chemotherapie ist immunsupressiv, durch das geschwächte Immunsystem steigt die Infektionsgefahr massiv an.

Ausserdem wird dein Körper eh geschwächt sein, da stellt sich die Frage, ob man ihn noch zusätzlich malträtieren sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:04

Die Therapie wird zum Winter hin schon Vorbeisein. In etwa 2 Monaten beginnt meine Reha, also mein Letzter chemoblock startet demnächst, weshalb das eigentlich kein Problem sein sollte. :)

0
Kommentar von PLuise
31.08.2016, 18:18

Okay das werde ich

0

Was möchtest Du wissen?