Tattoo juckt und schwillt an was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt nach einer allergischen Reaktion. Tätowierfarben enthalten manchmal allergene Substanzen, allen voran Nickel. http://www.bfr.bund.de/cm/343/nickel-in-taetowiermitteln-kann-allergien-ausloesen.pdf

Ich würde jetzt als Erstmaßnahme eine Cortisonsalbe draufmachen (0,5% Hydrocortison gibt es rezeptfrei in der Apotheke) und nächste Woche zum Hautarzt. Möglicherweise muss das Tattoo entfernt werden.

Anspruch auf Schmerzensgeld vom Tätowierer hast du vermutlich nicht, denn der hat sich bestimmt vorher unterschreiben lassen, dass du die Risiken kennst und es auf eigene Gefahr machst.

Danke für das Sternchen!

0

Also ich habe das Problem auch manchmal. Was mir dann hilft, ist einfach kühlen. Dann hört es bei mir auch wieder auf. Denke nicht, dass es was dramatisches ist. :)

hay bei meinen Vater war es genau so geh einfach zum Hautartzt der sagt dir was zutun ist ;) Wahrscheinlich hat der tatoowierer auf einen Muttermahl oder so tattoviert es ist nichts schlimmes einfach nur zum Hautartzt :D


Was möchtest Du wissen?