Tattoo für verstorbene Mutter

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Engel finde ich passend! Ich hab mir auch einen Engel als Erinnerung an jemand stechen lassen (weiblicher Engel mit einer Rose in der Hand, der sich gerade abwendet) als Symbol für Verlust...

Francisxxx0 14.03.2012, 12:00

Danke dir, das kommt meiner Idee am nächsten!

0

Deine Idee klingt gut, aber es doch eine sehr persönliche Sache, ich meine, du musst ja mit dem Bild leben können und es muss auch eine persönliche Erinnerung für dich sein.

Francisxxx0 14.03.2012, 11:56

Hm, danke dir.

0

Nein, und du solltest auch keine der anderen Ideen verwirklichen. Deine Mutter war(ist) ein ganz besonderer Mensch und du willst nun eine ganz besondere Erinnerung an sie haben. Wieso verwirklichst du nicht deine Idee? Sie scheint passend und vor allem - sie ist von dir ganz persönlich auf deine Mam bezogen. Was Ausführung und Details anbelangt würde ich mich direkt mit dem Tattoostudio auseinander setzen.

Francisxxx0 14.03.2012, 11:57

Danke dir, tolle Antwort! :)

0

Ich finde es echt total toll, dass du dir für deine verstorbene Mutter ein Tattoo stechen lassen willst Das Tattoo hat dann eine besondere Bedeutung, im Gegensatz zu den Jugendlichen heutzutage, die sich Tattoos nur stechen lassen um Aufmerksamkeit zu bekommen! Also Gratuliere schon mal für deine Entscheidung :)

Wie wäre es mit einem Portrait von ihr? Es gibt Tattoo-Künstler, die stechen wirklich Hammer-Portraits! So ein Portrait von ihr am Oberarm (am Besten in schwarz-weiß) mit schwarzen, toll schattierten Rosen darunter mit dem Sterbedatum vielleicht? Das würde mir zum Beispiel sehr gefallen.

So ein Tattoo, mit einem eigentlich traurigen Hintergrund sollte schon in schwarz-weiß gehalten werden. Aber ich denke, egal für welches Motiv du dich entscheidest, dieses Tattoo wird dir immer gefallen, da es dich an einen wundervollen Menschen erinnert, der dir sehr wichtig war.

Natürlich kannst du dich noch in einem Studio umschauen, die Bücher dort durchblättern oder dich auch mal mit dem Tättowierer zusammensetzen und ein eigenes Motiv entwerfen. Das wichtigste daran ist, es muss DEIN Tattoo sein. Ein Tattoo, das nur du trägst. Schon alleine darum würde ich vom Tättowierer eines zeichnen lassen. Deine Mutter war ja auch ein ganz besonderer Mensch!

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen! Viel Spaß mit deinem Tattoo, egal wofür du dich entscheidest, es wird wunderschön sein

Wenn das Motiv, was Du im Kopf hast, für DICH ein Sinnbild Deiner Mutter ist, dann nimm doch das. Wichtig ist ja, daß Du etwas damit verbindest, und den Hautschmuck auch unabhängig von seiner Bedeutung gern tragen magst.

meine freundin hat auch ein tattoo für ihre verstorbene mutter machen lassen. sie hat auf den rücken zwei flügel und in der mitte den anfangsbuchstaben ihrer mutter und den hat siche genauso stechen lassen wie ihr mutter immer unterschrieben hat, da hat sie extra ihren ausweiß mitgenommen.

und dann hat sie noch 2 sonnenblumen auf den bauch (waren die lieblingsblumen ihrer mutter) mit den spruch. "nichts ist für die ewigkeit" da ihre ganze familie böhse onkelz fans sind

Wie sollen dir wildfremde Menschen Vorschläge für etwas so persönliches machen wie ein Tattoo? Noch dazu ein so persönliches Tattoo?

Francisxxx0 14.03.2012, 11:58

Nur eine denk hilfe

0

Irgendwie traurig, dass Du Sie nur in Erinnerung behalten kannst, indem Du Dir ein Tattoo stechen lassen musst...

Aber wenn Du schon eins haben möchtest, warum nicht einfach ganz schlicht ihre Initialen?

Ein Tattoo kann nicht die Erinnerung ersetzen. Halte ihr Andenken wach, indem Du an sie denkst und eventuell Dir nahe stehenden Menschen von ihr erzählst. Das ist viel Wichtiger, als ein Hautfleck, der möglicherweise Deiner Mama gar nicht gefallen hätte.

Francisxxx0 14.03.2012, 11:57

Das mache ich... trotzdem möchte ich ein Tattoo.

0
Suflaki 14.03.2012, 12:00
@Francisxxx0

Wozu brauchst Du das, Du kannst doch auch so an sie denken?!

0

Vielleicht eine schöne Mohnblüte und dazu einen Kolibri! Das habe ich neulich bei einer Freundin gesehen, sie hatte es in der Taille so hochlaufend, es sah sehr schön aus! War als Andenken für ihren verstorbenen Sohn. Der Kolibri steht für Leben!

Francisxxx0 14.03.2012, 11:59

Hört sich toll an, danke dir!

0

Ich würde mir etwas stechen lassen, das man evtl. später mal nicht mehr so toll findet. Einfach ihre Anfangsbuchstaben mit deinen verbunden und ein kleines Herz. Nicht so gross......

Auf eine solche Idee wäre ich nie gekommen. Meine Mutter ist schon vor über 10 Jahren gestorben, aber ich brauch kein Tattoo, damit ich an sie denke.

Francisxxx0 14.03.2012, 11:56

Nun, ich bin in der Rocker und Metal szene unterwegs, da gehören Tattoos zum leben dazu.

0
Ehestut6 14.03.2012, 13:16

tja im Zeitalter des 21igsten Jahrhunderts! Früher wäre man wohl wegen Gotteslästerung auf dem Scheiterhaufen gelandet?!

0

Deine Mutter würde sich sicher sehr über diese Geste freuen! Finde ich toll von dir! Wenn du meinst das der Engel das richtige ist, dann ist er es auch!

Ey,

das klingt aber schon mächtig makaber, Deine Mutter Grufty und so! Na ja, dann würde der Engel mit den schwarzen zerrupften Flügeln ja passen, in dem Fall der gefallene Engel! Bist Du eigentlich auch einer von denen die sich nachts auf dem Friedhof rumtreiben? Dann pass nur auf, das sich einer in seiner Ruhe nicht gestört fühlt, aus dem Grabe steigt und Dich am Kragen packt um Dich mit hinunter zu ziehen, soll schon vorgekommen sein, im Horrorstreifen selbstverständlich! Schlussendlich würde ich aber meinen, behalte sie so in Erinnerung wie sie war, auf welche Weise auch immer!

LG

wie wäre es mit eien porträt deiner Mutter und einer banderole in Memory zb

oder eien engel

Francisxxx0 14.03.2012, 11:55

Hmpf, villeicht sollte ich so einen Engel mit dem Schriftzug verbinden.

0
Kevinchen 14.03.2012, 11:57
@Francisxxx0

sollte was ein was du nie bereuts..ich habe einiges dafü schäme ich mich heute

0

Tattoo für verstorbene Mutter.... ist dir der Sinn des Wortes "für" eigentlich klar?

Francisxxx0 14.03.2012, 11:55

Das für bezieht sich auf meine Mutter, ja!

0
Miras 14.03.2012, 12:02
@Francisxxx0

Ich habe auch ein Tatto zu Ehren einer verstorbenen Person. wo ist da das Problem? Oder dachtest du er will ihr jetzt noch ein Tattoo stechen lassen?;)

0

Was möchtest Du wissen?