Tattoo für die Familie? Abwertend?

7 Antworten

Tja besonders feinfühlig hat sie ihre Meinung nicht ausgedrückt, aber mal ehrlich, wäre es dir lieber, wenn sie dir ins Gesicht gelogen hätte? Ihren Geschmack kann sie nunmal nicht ändern und wenigstens war sie ehrlich zu dir.

Ob du dir das immer noch stechen lassen willst, bleibt deine Entscheidung. Vielleicht kannst du nochmal ein klärendes Gespräch mit deiner Mutter führen, was ihr daran nicht gefällt und ob sie andere Vorschläge hat. Letztendlich muss es aber dir gefallen, denn du wirst es dein Leben lang auf der Haut tragen.

Wenn du dir so unsicher bist, warte erstmal noch eine Weile. Ich denke sowieso es ist ganz gut, wenn man mit der Idee im Kopf mindestens ein Jahr wartet, bevor man es stechen lässt, um zu sehen, ob man es nach so langer Zeit immer noch so klasse findet.

Tatoos sind Geschmackssache. Egal wie sie aussehen.

So wie nicht jeder ein gezeichnetes Bild (auf Papier) gleichermaßen schön findet. Ganz egal ob dieses Bild von einem berühmten Künstler entworfen wurde oder von einem Grundschüler. Mancher mag es, mancher mag es nicht.

Bei Tattoos ists noch zusätzlich der Fakt das es permanent gestochen sein wird - auf der Haut. Das alleine ist für manche Leute unvorstellbar. Ganz egal welches Motiv oder welcher Hintergrundgedanke dabei ist.

Das Tattoo soll doch für dich sein nehme ich an? Du willst niemanden beeindrucken. Es hat für dich einfach nur eine bestimmte Bedeutung die dir wichtig ist.

Also geht es im Endeffekt nur dich etwas an. Die Entscheidung ob du es dir stechen lässt (oder ob du dir überhaupt eines irgendwo stechen lässt) liegt deshalb nur ganz alleine bei dir. Egal wer sonstwas darüber sagt oder sagen könnte. Egal ob es anderen Leuten gefällt oder nicht.

Nun ja... Zum Schluss muss es nur dir gefallen. Für dich hat es ne Bedeutung und das reicht. Muss niemand unbedingt begeistert darüber sein.
Klar zieht es dich runter wenn es für sich eine familiäre Bedeutung hat und die eigene Mutter so reagiert.
Für dich reagiert sie auf sowas schönes. Für sie ist es aber nicht schon...
Muss es aber auch nicht. Es muss nur dir gefallen.
Ich hab das Tattoo nicht gesehen....wäre interessant Mal zu sehen...
Lg

Warte noch ein wenig mit dem Termin. Deine Mutter ist wahrscheinlich schon ein wenig älter und hat sowieso Probleme mit einem Tatoo. Ich finde deine Idee ganz wunderbar, was schöneres gibt es ja gar nicht. Erklär es ihr so nebenbei immmerwieder, wenn sie in ca 14 Tagen noch immer dagegen ist, lass es trotzdem machen.

tut handgelenk nicht dolle weh?

wenn du dein tattoo entworfen und zusammengestellt hast, dann lass es dir stechen. es ist dein arm und es muss dir gefallen.

es ist schön, dass du deiner mutter das gezeigt und sie einbezogen hast. aber ein "mir gefällt es nicht, weil..." hätte ausgereicht. solange du dir die stirn nicht zukleisterst ist es doch deine entscheidung, so du schon 18 bist.

du zahlst und du erträgst die schmerzen dafür.

Was möchtest Du wissen?