Tattoo: Farb Allergie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Tättowierer merkt relativ schnell, ob es allergische Reaktionen gibt. Aber die meisten Farben in einem GUTEN Studio sind heute meist so, dass sie verträglich sind. Das ist wohl eine der kleinsten Sorgen. In einem guten Studio kann das vermieden werden.

Dass Problem ist doch, dass die Tattoofarben keinen Richtlinien entsprechen müssen. Und somit auch immer wieder irgend ein Dreck drinne auftaucht.

Wenn du von deinem Stecher die genauen Inhaltsstoffe rausbekommst könntest du diese auf Allergieverdacht untersuchen. Aber einige Menschen entwickeln erst mit der Zeit eine Allergie gegen substanzen, z.B. wenn sie ihnen länger ausgesetzt sind.

Es wird immer ein Risiko bleiben vorallem bei den Bunten Farben.

In welchem Land/kontinent lebst du ---?? in asien???

es gibt seit 2008 eine Tätowiermittelverordnung - da steht alles drin, was du anscheinend nicht weißt - also erst mal sich genau erkundigen und lesen - bevor man so einen schwachsinn schreibt!!!

im übrigen sind die in deutschland zugelassenen und zertifizierten farben, reiner und viel gesünder als jede lebensmittelfarbe!! tattoofarbe kannst du essen und trinken.... bei lebensmittelfarben ist das doch eher bedenklich!!

0

Wahrscheinlich geht das; aber bitte auf Deine Kosten.

Wiso "Bitte auf deine Kosten"?

0
@marc13

Weil eine Untersuchung auf Tattoo-Allergie nicht auf Kosten der Versichertengemeinschaft gehen kann. Glaubst Du ernsthaft, ich will Deinen Allergietest mitbezahlen? .... ich glaub's ja nicht.....

2
@kreuzkampus

Aber das ist ja klar, das das nicht die Versicherung zahlt..Warum schreibst du das dann noch?

0
@marc13

Weil Du nachgefragt hast, statt meine Antwort zu verstehen. Keine weitere Antwort. ich bestelle die Benachrichtigung ab.

1

Was möchtest Du wissen?