Tattoo bekommt Risse und eine Kruste, HILFE?

3 Antworten

Dein Tätowierer war auf jeden Fall schonmal ein totaler Fehlgriff.

Mit der Pflege machst du momentan alles richtig. Ich hänge am Ende aber noch ne Anleitung dran. Es ist vollkommen normal, dass dein Tattoo eine Kruste bekommt. Ebenso ist es normal dass ein Tattoo während der Heilung einiges an Farbe verliert. Es wird sich auch mehrfach schälen.

Nun zur Pflege: Die ersten 3-4 Tage drei mal täglich mit lauwarmen Wasser und einem fusselfreiem Tuch vorsichtig reinigen. Du kannst auch etwa Octenispet ins Wasser machen. Nach dem Reinigen vorsichtig trocken tupfen und hauchdünn mit Creme einreiben. Dazu eignen sich diverse Tattoocremes wie Pegasus, normale Bepanthene Creme oder eine Panthenol-Creme aus der Apotheke wie z.b. Panthenol Hexal. Nach den 3-4 Tagen auf zwei mal täglich umsteigen, nach ca. einer Woche auf einmal täglich und später nur noch cremen wenn es spannen sollte. Sobald das Tattoo nicht mehr spannt kannst du auf eine milde Bodylotion umsteigen. Das erste Jahr solltest du wenn du raus gehst und das Tattoo nicht an einer permanent bedeckten Stelle ist, das Tattoo immer mit Sonnenmilch Lichtschutzfaktor 50+ eincremen. Einige Tätowierte cremen ihre Tattoos jedes Mal ein wenn sie länger raus gehen und das immer, manche seit 10 Jahren oder mehr. Dadurch wird die Tattooalterung stark verlangsamt.

Beim Cremen geht es darum, dass die Haut weich und geschmeidig bleibt aber nicht aufweicht. Deswegen immer so dünn wie möglich cremen.

Was die Sonne betrifft: In die Sonne darfst du mit dem frischen Tattoo überhaupt nicht, auch nicht für 2 Minuten. Nach drei Wochen kannst du mit dem Tattoo normal rumlaufen wenn du Sonnencreme Schutzfaktor 50+ drauf hast und die Sonne nicht draufknallt. Richtiges Sonnenbaden kannst du erst nach drei Monaten, aber da auch nur mit Schutzfaktor 50+, was übrigends für den Rest deines Lebens gilt.

Was Baden und Schwimmen betrifft: Mit dem Tattoo baden oder schwimmen, so dass die Haut aufweicht, darfst du erst nach sechs Wochen. Das hat den Hintergrund dass ein Tattoo erst nach mindestens 6 Wochen im Inneren verheilt ist und es dauert ca. 3 Monate bis die Haut wieder so resistent ist, wie vor dem Tätowieren. Außerdem hat Wasser auf Sonne den Effekt eines Brennglases.

Was das Duschen betrifft ist es nicht so tragisch. Die ersten drei Tage sollte möglichst nur das Bisschen Wasser beim Reinigen vom Tattoo dran kommen. Danach kannst du wieder duschen. Allerdings darf an das Tattoo kein Shampoo o.ä. und nur möglichst wenig Wasser kommen. Wenn Schaum drüber läuft, einfach direkt abspühlen, dann macht das nichts. Nach dem Duschen dann nicht mit einem Handtuch abtrocknen sondern mit etwas Küchenpapier trocken tupfen. Normal Duschen kannst du wieder nach ca. zwei Wochen.

Wenn du Fragen hast, kannst du mich jeder Zeit sehr gerne kontaktieren.

1

Danke war mir eine große Hilfe bin jetzt etwas beruhigt! :')

0
19
@Annalenalaupus

Das freut mich sehr. Wenn du sonst noch Sorgen deswegen hast o.ä., kannst du mich wie gesagt jeder Zeit gerne kontaktieren. Ich habe auch immer noch für mindestens 4 Tage einen Blick auf meine Antworten, falls doch noch ne Frage aufkommt o.ä.

0

Hallöchen :)

was ich gehört habe (3 meiner Freunde haben sich im Urlaub tätowieren lassen) ist, dass eine Kruste normal ist und auch Hautrisse in und um das Tattoo unbedenklich sind. Wenn du es weiterhin eincremst und 2 mal am Tag reinigst mit warmem Wasser, wird das definitiv besser und selbst wenn das Tattoo einen Riss bekommen sollte (was sehr unwahrscheinlich ist, wenn nicht sogar fast unmöglich^^) dann kannst du es einfach in nem Tattoo-Studio kaschieren lassen und dann wird der eine kleine Riss mit Farbe aufgefüllt und man sieht nichts mehr. Keine Sorge, das wird schon.

Viele Grüße!

1

Danke für deine Hilfe !

1

Die Kruste, ist nichts anderes als Schorf. Diesen auf gar keinen Fall abkratzen, sondern warten, bis er von alleine, oder beim eincremen, abfällt. Wenn es anfängt zu jucken, Beherrschung bewahren. Ich mache es so, dass ich, wenn ich den Juckreiz nicht mehr aushalte, das frische Tattoo mit Frischhaltefolie abdecke, und dann einen eiskalten Lappen kurz drauflege. 

Nach 4 - 6 Wochen ist es abgeheilt, und du kannst zur Kontrolle.  

Tattoo schwarze kruste?

Hab mir vor 2 Tagen ein Tattoo stechen lassen. Hab es jeden tag mit Bepanten eingecremt. Nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Jz hat sich an den äußeren Linien eine dicke schwarze Kruste gebildet. Passt das auch noch alles oder mache ich was falsch?

...zur Frage

Bepanthen auf Piercing?

Hallo~

Ich hatte vor ein paar Tagen wildfleisch auf meinem Rook und dann hat sich eine kleine Kruste gebildet. Die hab ich vorsichtig entfernt und es hat angefangen etwas zu Bluten, das heißt für Kruste bildet sich immer neu Bzw das Blut trocknet an.
Kann ich bepanthen auf die Wunde geben, um die Stelle sozusagen feucht zu halten? Das ist grad das einzige was ich hab, da ich es auch für mein Tattoo verwende.
(Ich bin gerade in einem anderen Land und kann deshalb nicht zu meinem Piercer gehen)

...zur Frage

Tattoo "Nachbehandlung" Folie, Creme, waschen..?

Hallo! Ich habe seit heute ein Tattoo auf dem Fuß. Der Tattoowierer meinte, ich solle die Folie nach ein paar stunden abnehmen und den Fuß regelmäßig mit bepanthen eincremen.

Ein anderer Tattoowierer meinte jedoch, dass man die Folie ein paar Tage drauf lassen soll. Zudem habe ich keine Bepanthen, kann man auch normale Nivea oder Penathen Creme nehmen? Zum waschen hat er nur gesagt, dass ich meinen Fuß nicht einreiben soll, sonst kann ich normal duschen, nicht baden. Was nun tun?

Lieben gruß, und vielen Dank!!! :)

...zur Frage

tattoo Kleeblatt

ich habe seit gestern ein tattoo hinterm ohr und habe keine folie bekommen da es recht klein ist ich tupfees mit lauwarmen wasserab und creme es mit bepanthen ein eine kruste hat es auch schon mache ich alles richtig ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?