Tattoo bei Antritt zur Polizeiausbildung?

6 Antworten

Die Polizei ist da schon ein ganzes Stück toleranter geworden in den letzten 20 Jahren... aber bist du dir sicher, das der Staatsdienst bei der Polizei eine vernünftige Wahl ist?

Guck dich mal um in der Welt, es gibt immer mehr Proteste und Demonstrationen. Die Polizei muss sich bei der Demo dagegenstellen und verprügeln / anspucken lassen... kA ob ich da Bock drauf hätte. Ist halt kein Zuckerschlecken.

Militär / Polizei sind halt Jobs mit guter Bezahlung und Zukunftsaussicht... aber das was man sich in den Jobs momentan geben muss... überleg dir das gut.

Bei uns in Sachsen-Anhalt hat man die Einstellungsvoraussetzungen hinsichtlich der Tatoo gelockert. Es werden auch Personen mit Tatoo auf dem Unterarm eingestellt. Allerdings haben sie die Aufforderung dieses zu verdecken, sprich sie werden wohl immer langärmelige Bluse tragen müssen und das auch bei 40 Grad im Sommer. Ob das angenehm ist?

Ich würde es ja während der Ausbildung entfernen lassen. Also sobald ich die Einstellungstests bestanden hätte würde ich mit der Entfernung beginnen.

0

Sollte kein Ausschluss in Sachsen-Anhalt sein. Und Entfernung, viel Glück! Hab noch keine Entfernung gesehen, die 100% war.

0

Mal ne Gegenfrage? Meinst du die Polizeiausbildung ist leichter als ein Studium? Warum studierst du nicht zu Ende? Oft braucht man ein abgeschlossenes Studium für die Polizei. Bei manchen kann man auch mit Abitur anfangen, aber ganz unten dann...

Studiere Informatik im 1. Semester bzw demnächst im 2. und ich sehe einfach bereits jetzt, dass das nichts ist was ich mein restliches Leben machen möchte. Ich denke nicht, dass es bei der Polizei unbedingt leichter wird aber es würde mir denke ich mehr Spaß machen, da auch viel PRaxis zum tragen kommt.

0

Und wie wär's mit einem Wechsel der Studienrichtung? Die Polizei nimmt Tätowierte nur in Handschellen (kleiner Tattoofrei-Witz).

1

Was möchtest Du wissen?