Tattoo auf Unterarm als Altenpfleger erlaubt?

9 Antworten

"Rechtlich" ist soetwas nicht verboten, natürlich nicht. Allerdings liegt es eben an deinen potentiellen Arbeitgebern, ob sie so einen Mitarbeiter wollen oder nicht.

Gerade in der Altenpflege wirst du zwangsläufig auf viele konservative Menschen treffen, denen soetwas unangenehm sein kann. Gerade an einer offensichtlichen Stelle wie dem Unterarm kann es also in dem Beruf zu Problemen kommen.

Dass du als Angestellter abgelehnt wirst, weil du nicht in das Bild der Einrichtung passt, ist gut möglich.

(Mal davon ab - dein eigener Name? Wozu? Damit man weiß wie man dich ansprechen soll, wenn du betrunken bist? Damit du selbst nicht vergisst, wie du heißt?)

Verboten ist es nicht. Der einzige der es eben nicht mögen kann ich dein Chef. Aber wenn er dich eingestellt hat, dann ist ja alles super. Meiner Meinung nach kommt es so oder so auf die Kompetenz an und nicht aufs Aussehen.

Ja. Es kann aber sein das dir das bei einem Arbeitgeberwechsel den Weg etwas schwieriger macht sollte das Tattoo bei der Bewerbung auffallen.

Was möchtest Du wissen?