Tattoo auf dem Unterarm Innenseite...Sind Tattoos, Berufskiller?

13 Antworten

Ein Tattoo kann immer ein Berufskiller sein, muss aber nicht! So lange du jedoch noch nicht's gelernt hast oder keinen festen Arbeitsplatz hast etc., solltest du dich besser nicht sichtbar tätowieren.. Man kann auch nicht einfach pauschal sagen, dass es in der einen Branche total ok ist und in der anderen nicht, da kommt es wirklich auf den Chef und seine Einstellung an! Was du an "nicht-sichtbaren" Stellen machst, ist ganz alleine deine Sache und ich kenne genügend voll tätowierte Leute, welche während der Arbeit Anzug und Krawatte tragen müssen.. Ausserdem solltest du dir auch überleben, ob es dir langfristig gefällt, wenn du dich nicht so "ausleben" kannst wie du willst..

Es kommt immer auf den Beruf drauf an.. Als Anwalt zum Beispiel darfst du keine Sichtbaren Tattoos haben, d.h. du solltest dann zu längeren Klamotten greifen. Wirst du aber zum Beispiel Tätowierer ist es natürlich in Ordnung. Am besten fragst du den Chef wie es bei dem Beruf mit Tattoos aussieht;)

Kommt drauf an wieviel wenn du voll tatoowiert bist natürlich aber wenn es nur ein kleines is und auch noch am unterarm innenseite glaub ich das das kein Problem sein wird ;)

Was möchtest Du wissen?