Tatto auf der schulter bis auf oberarm , wie weh tut es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab eines auf dem Oberarm - war nicht wirklich schmerzhaft... Vergleichbar mit einem leichten Brennen, aber auszuhalten...

Eines hab ich auf dem rechten Schulterblatt - etwas geziept haben nur die Outlines = die Umrandung... Das "Ausmalen" war Pipifax, nur einmal - auf dem Nerv dort - war es richtig unangenehm, aber man weiss ja, es geht vorbei... (ist ja auch so beim Wehenschmerz einer Geburt)

Dann hab ich noch eins auf der Innenseite des rechten Unterarms (der linke folgt noch heuer) - einen Spruch, war auch ratzfatz erledigt und relativ schmerzarm...

Jeder Mensch hat ein individuelles Schmerzempfinden - ich hab es immer mehr als Brennen empfunden...

Ich wünsch dir viel Freude mit deinem Tattoo - denk beim tätowieren immer an das Endergebnis, aber Vorsicht: Suchtgefahr ! ;)

ich habe tattoo auf dem schulterblatt, das war nicht schlimm. nur, wenn der knochen "direkt" getroffen wurde, war es unangenehm. dann eins auf der wirbelsäule - da würde ich mir nur noch mal was stechen lassen, wenn man mich in vollnarkose legt. und eins in der nierengegend, da wäre ich fast eingeschlafen.

fazit: ist die stelle "gut gepolstert", ist es nicht schlimm. je dichter auf dem knochen, desdo unangenehmer. 

ist allerdings meine ganz persönliche meinung, jeder hat ein anderes schmerzempfinden 

Manchmal tut es weh. Und manchmal hätte ich schlafen können. Aber nach 4h am stück. Wird es schon krass..

Was möchtest Du wissen?