taschengeldkonto ohne einverständnis der eltern eröffnen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja denn erst ab 18 bist du vollständig rechts- und geschäftsfähig und kannst du ein mögliches Konto selbst verwalten. Zweitens finde ich das du viel zu Jung für ein Konto bist. Denn wenn du ein Konto hast verlierst du selbst mit 18/19 gerne mal den überblick wie viel Geld du eigentlich hast. Also denke ich ist in deinem Fall die Sparbüchse die beste Variante. Wenn du Geld sparen willst bitte deine Eltern doch um die Eröffnung eines Sparbuchs auf das du regeömäßig überschüssiges Taschengeld einzahlen kannst.

Deine Eltern müssen sogar mit zur Kontoeröffnung Allein darfst du das nicht

Muss nicht unbedingt, bei der Volksbank geht es auch wenn ein Elternteil da ist und von dem fehlenden eine Einverständnis vorliegt. Zumindest hat es da bei mir funktioniert.

0
@DidPandaHurtYou

Ist eigentlich auch nicht erlaubt ;) Ich weiß dass viele Banken das praktizieren mit "nehmen sie dem Pass vom andren mit und er solls daheim unterschreiben". Aber prinzipiell hält da der Berater seinen Kopf dafür bin weil er bestätigen muss dass die Unterschriften bei ihm am Tisch geleistet wurden. Daher habe ich diesen "Bankleute arbeiten schlampig" Fall nicht mit aufgenommen

0

Ja. Da du noch nicht im Ansatz geschäftsfähig bist benötigst du die Einverständniserklärung deiner Eltern.

Ja - kein Vertrag ohne die Unterschrift der Eltern.

Ja du brauchst die Einverständnis deiner Eltern weil du erst 12 bist!

In diesen Alter brauchst du noch die Zustimmung deiner Eltern.

Ja, bei manchen Banken (BW Bank) müssen auch ernstahft beide Eltern dabei sein -___-

Bei allen Banken da gibt es keine Grauzone im deutschen Recht.

1
@wiwistudentin

Bei der Volksbank (bei der meine Eltern auch sind) ging es nur mit meiner Mutter und mit der Einverständnis meines Vaters, da er selbstständig ist und nie Zeit hatte.

0

Was möchtest Du wissen?