Taschengeld mit 13! gerecht?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Chemiker und Lehrerin...

Meine Eltern waren damals Elektrotechniker und Putzfrau (-.-') und ich hab 50€ im Monat bekommen. Das ist mir jedoch gar nicht gut bekommen, weil meine Freundinnen immer jobben waren und ich nichts für mein Geld machen musste. Natürlich habe ich meine Freundinnen immer eingeladen und das fanden die cool, doch viel Taschengeld bringt im Endeffekt nichts.

Spätestens wenn du an der Schwelle vom Teenager zum Erwachsenen stehst, wirst du sehen was Geld wirklich bedeutet und wie schnell es dir in den Händen zerrinnt. Du brauchst es später für wichtige Dinge und nicht nur zum Spaß haben in der City. Für viele junge Erwachsene entstehen dann schwerwiegende Probleme, weil sie auf einmal nicht mit Geld umgehen können. Warum auch? Hatte sie doch früher immer genug als Taschengeld über.

Das du danach fragst wie du selber Geld verdienen kannst, finde ich toll! Mach weiter so! ^.^ Frag auch deine Eltern, ob du ihnen irgendwo aushelfen kannst. Wenn man sich das Geld selbst verdient- und Zeitungen/ Flyer austragen ist schon einmal ein perfekter Anfang- dann hat es auch viel mehr Wert und plötzlich wirst du sehen wie kostbar doch 20 € sein können. ^^

Hallo,

mit 13 Jahren solltest du mit 15 € Taschengeld im Monat klar kommen. Wenn du mal dringend Klamotten oder Schulsachen brauchst, sollten das deine Eltern bezahlen.

Es ist nicht sinnvoll, wenn Eltern ihre KInder mit Geld überhäufen. Die Kinder sollen lernen mit dem Geld, das ihnen zur Verfügung steht, auszukommen und einzuteilen.

20 Euro sind für dein Alter eigentlich normal. Deine Eltern entscheiden eben wie viel sie dir geben und ob sie dir deine Klamotten bezahlen oder nicht. Wenn du mit der Summe unzufrieden bist, rede doch mal mit deinen Eltern!

Ihr solltet KLAR festlegen für was du Kohle von ihnen kriegst;) ich bekomme für Schulbücher, Stifte, freizeitaktivitäten wie Sport und Musik Geld. Meine Mutter bezahlt auch meine Körperpflege und ich bekomme 34€/Monat. Rede mit deinen Eltern darüber

Also deine Klamotten sollten dir deine Eltern - zumindest in normalen Mengen - schon bezahlen. Ebenso die Schulsachen. Damit hättest du genügend Geld zum "weggehen" oder für dich, so zum Ausgeben. Und wenn es dir dann immer noch nicht reicht, dann musst du eben anfangen dir was dazu zu verdienen.

In welche klasse gehst du den? z.B.... 8 Klasse = 8 Euro in der Woche. Wären dann 32 Euro im Monat, so haben wir es immer gemacht und ich finde es eig. ganz gut.

Mein Bruder ist 14 und bekommt auch 20 Euro. Ich selber arbeite und bekomme daher mehr ^^. Du kannst ja selber einen Job machen und dein Taschengeld etwas aufstocken...

wenn man mit freunden was unternimmt ist schon mal 20 euro weg

wenn du nicht aukommst verlange 10 euro in der woche und nicht immer alles sofort ausgeben sparen wäre auch gut ;)

Das ist vollkommen normal. Du kannst ja Zeitungen austragen gehen wenn das nicht genug ist.

Ich bin 15 und bekomme fast gar nichts... ab und zu wenn ich in die Stadt gehe bekomme ich so um die 10-15€ mehr nicht also find ich es sehr gerecht :)

ja ist normal. Andere bekommen fasst 30 € pro monat

20€ im Monat sind schon viel Geld für eine 13 Jährige, da du aber vieles selber kaufen musst, finde ich es schon ungerecht.

Mit 13 hatte ich 12€ im Monat :) Es kommt gar nicht darauf an was deine Eltern verdienen, es geht ja darum das du lernst mit dem Geld um zu gehen. Meiner Meinung nach bist du schon echt gut dran mit 20€.

Genieße es, solange du dein Geld noch nicht selber verdienen musst, denn dann wirst du sehen was man für 20€ Heutzutage alles tun muss. Liebe Grüße

Ich bin der Meinung das ist zu viel

Ich bin 13 und bekomm 15€ geh zeitung autragen dann haste 100€

Was möchtest Du wissen?