Taschengeld für Hausfrauen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich werde dir nicht sagen, geh zum Anwalt, sondern rede mit deinem Mann. Was ist das denn für eine Beziehung, wenn man "betteln" muß?

müsste der Mann nicht unterhalt zahlen für seine kinder die bei der mutter leben ?

0

Wenn ALG I ausgelaufen ist und du keine einkünfte hast auser Kindergeld, kannst du ALG II beantragen. Wenn du ALG II hast, musst du den Anwalt nicht selbst bezahlen oder wenn du anderswie nachweißen kannst, das du anrecht auf Armenrecht hast. Zu deiner frage kann ich nichts sagen aber vl. hilft dir das weiter

Und Du meinst ernsthaft das bei einem Einkommen von 2,1K vom Mann plus 308 Kindergeld noch ALGII gezahlt wird?

0
@Mietnormade

Also der Mann ist doch nicht da, oder ? dann gehört er auch nicht zur Bedarfsgemeinschaft. Auch weil die Frau keinen zugang zum Konto hat. Ein antrag würde sicher nicht schaden. Kindergeld wird mit ALG II verrechnet

0

Dein Mann ist Dir und den Kindern gegenüber unterhaltspflichtig. Wenn ihr noch eine Bedarfsgemeinschaft seit, dann bekommst Du wahrscheinlich kein Hartz IV, ich glaube dafür verdient er zuviel. In diesem Falle steht Dir jedoch Haushaltsgeld, welches im voraus gezahlt werden muß, zu. Die Höhe des Taschengeldes sollte so ca. 5 % des Einkommens sein, bin mir aber nicht ganz sicher. Hole Dir Auskunft bei der Rechtsberatung am Gericht, die ist kostenlos. Wenn Du Unterhalt einklagen mußt, erhälst Du auf jeden Fall Prozeßkostenhilfe.

Was möchtest Du wissen?