Tarifverträge Führungskraft Einzelhandel

2 Antworten

was bringt dir das, wenn du das weißt? ärgerst dich nur, dass du nur die hälfte bekommst. denn, wenn dein arbeitgeber nach tarif zahlen müsste, dann würdest du das wissen. sollte dir tarifgehalt zustehen, dann wärst du in der gewerkschaft, die haben alle tarifverträge, dann könntest du dort fragen. auch, wenn es als allgemeinverbindlich erklärt wird, die meisten arbeitgeber sind nicht im ag-verband, müssen sich nicht daran halten. man, das wäre auch zu schön, dann würde es mir richtig gut gehen.

Wenn es sich um einen ernst zu nehmenden Job handelt, handelt der Arbeitgeber einen guten Vertrag außerhalb der Gehaltstarife aus. So genannte AT-Verträge.

Zählt der neue Tarifvertrag (öffentlicher Dienst) für die Bundesländer?

Ich bin Erzieher an einer Grundschule in Thüringen. Mein Arbeitgeber ist das Schulamt Mittelthüringen und mein Gehalt richtet sich nach den Tarifvertrag der Länder. Ich bin auch im öffentlichen Dienst tätig, eben halt Tv-l.

Nun gab es ja eine eine Einigung zwecks den Tarifvertrag im Bereich Bund und Kommunen. Zählen wir da jetzt auch mit rein?

...zur Frage

Gehalt als Abteilungsleiter im Einzelhandel?

Hallo,

Ich habe ein Jobangebot als Abteilungsleiter - Department/Floor Manager in einem Bekleidungsgeschäft. Ich werde aber zusammen mit Assistent Stormanager und storemanager die relativ gleichen Aufgaben haben, wir werden also ziemlich gleich gestellt sein. Wir Manager sind halt Führungskräfte Ich habe als Einstiegsgehalt 2650 Brutto + Umsatzprovision ( Bei Erreichung Umsatzziel) angeboten bekommen. Da ich noch nie offiziell als Führungskraft gearbeitet habe, habe ich keine vergleiche. Es ist eine bekannte marke, könnte man mit Esprit, Tom Tailor, sOliver vergleichen. Kurze Info: Ich habe zwar Management Trainees (intern in einem anderen Konzern) gemacht, habe aber keine abgeschlossene Ausbildung und bin 22 Jahre alt. Ist dieses Gehalt gut ? Schlecht ? Normal ?

...zur Frage

Kündigungsfrist 3 Monate laut Vertrag

Hallo liebe Leute, Also ich hab eine Frage zu meiner Kündigungsfrist. Ich bin bei einem Juwelier angestellt(Geschäftsführerin) und in meinem Vertrag steht,dass ich drei Monate Kündigungsfrist habe. Jetzt habe ich mal gegooglet und etwas von 4-6 Wochen gelesen,aber immer in Verbindung mit Tarifverträgen und so. Jetzt weiss ich natürlich nicht,ob ich auch einen solchen Tarifvertrag habe. Kann mir da jemand helfen? Vielen Dank

...zur Frage

Sehen wofür geld weg geht?

Mein vater kam zu mir und meinte bei der rechnung waren es 1 euro mehr also von 25€ wurde es 26€

Und weiß nicht was ich gemacht habe

Kann ich irgendwo sehen was ich gemacht habe dass es ein euro mehr geworden sind?

...zur Frage

Kündigung Probezeit - Tarifvertrag "Bayern OK1"

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zum Thema Kündigung in der Probezeit. Ich weiß, solche Frage werden häufig gestellt, aber ich konnte leider nirgends eine Antwort, die meinem Fall entspricht.

Laut §622 BGB gilt folgendes:

(3) Während einer vereinbarten Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten, kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.

(4) Von den Absätzen 1 bis 3 abweichende Regelungen können durch Tarifvertrag vereinbart werden. Im Geltungsbereich eines solchen Tarifvertrags gelten die abweichenden tarifvertraglichen Bestimmungen zwischen nicht tarifgebundenen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, wenn ihre Anwendung zwischen ihnen vereinbart ist.

Die Frage ist, ob Punkt 4 bei mir zu trifft. In meinem Arbeitsvertrag steht folgender Wortlaut:

Die ersten drei Monate gelten als Probezeit. Das Arbeitsverhältnis kann beiderseits mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden. Auf das Arbeitsverhältnis finden die jeweils für den Betrieb des Arbeitgebers gültigen Tarifverträge in Ihrer jeweiligen Fassung Anwendung, dies sind derzeit die Tarifverträge für den Einzelhandel des Landes Bayern OK1.

Mir ist nun nicht klar, ob sich die Frist von einem Monat zum Monatsende auf die Probezeit oder ein normales Arbeitsverhältnis (also länger als 3 Monate dort tätig) bezieht. Laut §622 (3) sind 2 Wochen erlaubt. Laut §622 (4) und meinem Arbeitsvertrag kann der Tarivertrag jedoch Auswirkungen auf Kündigungszeit haben. Leider kann ich absolut nirgends etwas dazu finden.

Daher die Frage, weiß irgend jemand wie die Kündigungsfristen in der PROBEZEIT im Tarifvertrag für den Einzelhandel "Bayern OK1" geregelt sind?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

...zur Frage

Kündigungsfrist im Einzelhandel - Probezeit

Hallo,

ich fange nächsten Monat eine Stelle bei ALDI an und habe das Problem das ich nicht weiß, welche Kündigungsfristen während der Probezeit gelten?

In meinem Vertrag steht keine Probezeit drin - es wird von einem unbefristeten Arbeitsverhältnis gesprochen.

Die Kündigungsfrist wird beiderseits mit 1 Monat zum Monatsende angegeben, es sei denn durch Gesetz und Tarifvertrag ist etwas anderes vorgeschrieben.

Kennt sich damit jemand aus? Welche Tarifverträge dafür gelten etc.

Ich bin total verunsichert!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?