Targo-Bank kündigen

4 Antworten

Solange du über die abgeschlossenen Versicherungen keine Policen hast, würde ich

nichts zahlen. Verlange die Policen und sobald diese dir vorliegen, mache von

deinem Kündigungsrecht Gebrauch. Du hast sicher für die einzelnen Versicherungen

unterschreiben müssen und müsstest demnach auch wissen, was dir da an

Versicherungen untergejubelt wurde. Wenn die dir, ohne dein Wissen und ohne

deine Zustimmung (Unterschrift) Versicherungen unterschieben, dann wären ohnehin

keine rechtskräftigen Verträge zustandegekommen.

Ich glaube, dass, so du den Kredit bekommen hast, eine Restschuldversicherung

abgeschlossen wurde, ohne diese, bekommst du bei denen keinen Kredit.

Dann müsstest du auch mal nachschauen, wie die Kreditbestimmungen, also

die Geschäftsbedingungen aussehen. Vielleicht steht da im Kleingedruckten,

dass ausser der Restschuldversicherung noch andere Versicherungen abzuchliessen

sind. Vielleicht sogar eine Lebensversicherung. Mal alles genau nachrpüfen, würde

ich dir empfehlen. Nur zufällig erfahren, dass man 5-6 Versicherungen als

Kreditnehmer abgeschlossen hat, halte ich eher für fraglich.

Schau mal genau nach, um welche Arten von Versicherungen es sich im einzelnen

handelt.

Die Angestellten der TARGO-Bank arbeiten unter sehr großem Verkaufsdruck. Man muss folgendes wissen: die Bank ist rechtlich ein "gebundener Versicherungsvertreter". Zu überprüfen unter www. vermittlerregister.info . Bei der TARGO-Bank wird aus meiner Sicht in 100 % der Fälle gegen sämtliche Vorschriften zur Versicherungsvermittlung die es gibt verstoßen. Man wird mit einer Menge von Papier zugemüllt - aber Pflichtinformationen in Textform (§ 11 VersVermV) werden keine erteilt. Beraung findet nicht statt - nur knallharter Produktverkauf. TARGO ist ein Fall für den Staatsanwalt!!!! Aus meiner Sicht ist die TARGO eine kriminelle Vereinigung.Guter Rat: Zu einem "Versicherungsmakler mit Erlaubnis" oder einem Versicherungsberater mit Erlaubnis" gehen und alles widerrufen. Jedenfalls keine Zahlung leisten. Allen Abbuchungen widersprechen - die Bank auffordern alles zurückzubuchen. Das Widerrufsrecht gilt hier immer noch. Es kann nichts passieren. Notfalls Beschwerde bei der BaFin oder Rechtsanwalt einschalten.

rdVersicherungsmakler

wenn du versicherungen bei der bank hast,musst du eigentlich die policen dafür haben.wenn du kündigen möchtest,musst du die kündigungsfrist einhalten und jede einzelne versicherung auflisten.und das du davon nichts wusstest,glaub ich so nicht,da du die versicherungen ja bezahlen musst

Was möchtest Du wissen?